31.10.2013

Smartphones und Tablets beeinflussen mittlerweile unser tägliches Leben und bestimmen unser Handeln in entscheidendem Maße. Doch welche Innovationen werden diese Entwicklungen noch bringen und wer wird nächsten großen mobilen Trend bestimmen? Wir haben für Sie die wichtigsten vier Trends der mobilen Zukunft zusammengefasst und evaluieren diese vor dem Hintergrund ihres Potenzials das nächste “big thing” zu werden.

Als im Jahr 2007 das erste iPhone des US-amerikanischen Unternehmens Apple vorgestellt wurde, läutete dies den Beginn einer neuen Generation von mobilen Geräten ein, welche maßgeblich die digitale Transformation des 21 Jahrhunderts mitgestalten sollten. Getrieben von dieser neuen Art mobiler Endgeräte haben sich bis heute Trends entwickelt, die das Potenzial haben, in naher Zukunft ähnliche Auswirkungen auf die moderne Gesellschaft zu nehmen. Im folgenden wollen wir Ihnen vier Trends vorstellen, die bereits heute zu einigen der einflussreichsten Strömungen im digital Business gehören.

 

Trend I: Native Advertinsing

Native Advertising ist der neuste Trend des digitalen Marketings. Unterschiedliche Ansätze machen es bisher jedoch sehr schwer, den Begriff in seiner Gänze zu Definieren und so klar von anderen Werbeformen abzugrenzen. Der Trend beschreibt in erster Linie die Einbindung von mehrwertorientiertem Content in ein redaktionelles Umfeld, welcher vornehmlich Werbe- und Marketingzwecken dient. Insbesondere im mobilen Bereich wird sich diese Werbeform aufgrund des minimal benötigten Platzes und der dort primär konsumierten publizistischen Inhalte durchsetzen.

 

Trend II: Augmented Reality

Datenbrillen wie Google Glass sowie revolutionäre Peripheriegeräte werden zukünftig eine bisher unerreichte Realitätserweiterung möglich machen, welche nachhaltig die Kommunikation und das Handeln der modernen Gesellschaft verändern wird. Erste Entwicklungen in diese Richtung zeigen das enorme Potenzial von Anwendungen und dessen Auswirkungen auf das moderne Leben.

www.youtube.com/embed/v1uyQZNg2vE 

 

Die Integration von digitalen Informationen in die uns umgebende, reale Welt wird eine der zentralen Entwicklungen der Zukunft sein. Alle großen Technologiekonzerne wie Apple, Samsung oder auch Microsoft arbeiten zur Zeit daran, intelligente Kleidungsstücke, sogenannte “Wearables”, zur Marktreife zu entwickeln. In den nächsten Jahren werden Smartphones und Tablets so durch eine Vielzahl an weiteren mobilen Geräten ergänzt, welche die umfassende Verzahnung von Realität und Virtualität weiter voran treiben werden.

 

Trend III: Mobile Payment

Damit einhergehend werden neuartige Bezahlverfahren die bisherigen Standards ablösen und so den Anteil mobil getätigter Bezahlvorgänge am Gesamtumsatz langfristig erhöhen. Bei zunehmender Verbreitung von mobilen Geräten, wird die Bedeutung “physischen” Geldes sukzessive abnehmen und letztendlich durch diese digitalen Varianten ersetzt werden. Auch wenn noch viele Herausforderungen überwunden und die bisherigen Ansätze verbessert werden müssen, scheint eine Entwicklung in diese Richtung unausweichlich.

 

Trend IV: Location Based Services

Die “Location Based Services” bieten ein extrem hohes Potenzial für jede Art von Unternehmen. Durch die Übermittlung von positionsabhängigen Daten können detaillierte Endbenutzer-Profile angelegt werden, die wiederum eine differenzierte und direkte Kundenansprache ermöglichen. In Verbindung mit neuen Werbeformen wie das Native Advertising, ergeben sich so für Unternehmen neue Möglichkeiten wichtige Zielgruppen zu aktivieren und anhand des Nutzungsverhaltens erlebnisorientierte Kampagnen zu entwickeln.

 

Hoffnungen & Chancen

Alle in diesem Beitrag vorgestellten Trends haben das Potenzial das “next big thing” zu werden. In wie weit diese jedoch tatsächlich an der digitalen Transformation der Gesellschaft teilhaben werden, ist noch nicht gänzlich abschätzbar. Trotzdem sollten Sie diese 4 Trends im Auge behalten, um langfristig deren Auswirkungen auf die Wirtschaft, und damit auf Ihr Unternehmen, beurteilen zu können.