27.05.2013

Hier profitieren alle: Neue Angebote wollen den klassischen Kassenbon auf das Smartphone bringen und setzen dabei vor allem auf Mehrwerte für Anbieter und Kunden. Durch eine Kombination verschiedener Funktionen und den Einsatz moderner Technologien werden die Modelle immer attraktiver.

Der Bezahlprozess der Zukunft wird digital und möchte neue Vorteile für Händler und Kunden bieten. Digitale Kassenbons sollen den klassischen Papier-Ausdruck an der Kasse ablösen und durch zahlreiche neue Funktionen ergänzen. Erste Anbieter zeigen neue Möglichkeiten, stehen aber auch vor gänzlich neuen Herausforderungen.

 

Neue Möglichkeiten

Der digitale Kassenbon bietet viele neue Möglichkeiten. Mobile Payment-Anbieter er wie NuBon, Reposito und SqWallet sind bereits mit ersten Lösungen auf dem Markt und wollen mit vielen Vorteilen die Attraktivität Ihrer Modelle steigern. Unternehmen können deutlich mehr Informationen über den Kunden sammeln und lokale Händler Angebote besser platzieren. Zusätzlich können Anbieter die Produktvorlieben der Nutzer analysiert und so gezielte Anreize schaffen.

http://www.youtube.com/embed/qj1YtvSxiXQ 

Der Kunde profitiert

Doch nicht nur Händler und Unternehmen profitieren von der neuen Technologie. Der Kunde erhält beispielsweise einen detaillierteren Überblick über getätigte Einkäufe und seine Ausgaben die er dafür aufwendet. In Kombination mit mobilen Zahlungstechnologien kann der Kunde den fälligen Betrag dann auch direkt begleichen. Durch die Verknüpfung der Bons mit individuellen Kundenkarten kann das Einkaufserlebnis des Kunden nochmals verbessert werden. Rabattaktionen und Push-Benachrichtigungen bieten hier Händlern hochgradig effiziente Mittel Ihre Produkte gezielt zu bewerben.

 

Neue Herausforderungen

Die bisherigen Ansätze den Kassenbon auf das Smartphone der Kunden zu bringen sind vielersprechend. Es müssen allerdings noch viele Herausforderungen überwunden und die bisherigen Ansätze verbessert werden. Den Systemen fehlt es insbesondere noch an starken Partnern im stationären Handel, die sie brauchen um sich dauerhaft etablieren zu können.

 

Ganzheitliches, sicheres System gesucht

Anbieter passender Lösungen haben bereits sehr gute Ansätze entwickelt. Bisher gibt es jedoch noch kein einheitliches, händlerübergreifendes System welches darüberhinaus alle Nutzeranforderungen abdeckt. Der Kunde muss für verschiedene Händler verschiedene Angebote nutzen und ist gezwungen sich auf verschiedene Systeme einzustellen.

 

Mehr Vertrauen nötig

Dies ist in erster Linie für kleinere Marken ein ernstzunehmendes Problem. Durch die bestehenden Sicherheitsbedenken vieler Verbraucher gegenüber der personenbezogenen Datenspeicherung, ist hier das Markenvertrauen nicht groß genug um ein eigenes System erfolgreich einzuführen. Mehr als 50 Prozent der Smartphone-Nutzer findet Systeme in denen man Einkäufe per Mobiltelefon bezahlen kann noch zu unsicher. Damit eine mobile Lösung in diesem Bereich langfristig erfolgreich sein kann, muss das Vertrauen in die neue Technologie erst noch weiter wachsen.

Trotz leichter Hindernisse: Dem digitalen Kassenbon gehört die Zukunft. Der Kunde von morgen wird digital Einkaufen – allerdings erst dann, wenn sich die Technologie hinter den Systemen weiter verbessert und das Vertrauen der Nutzer durch öffentlichkeitswirksame Partner gestützt wird.