10.08.2011

Die Medien-Nutzung Ihrer Kunden verschiebt sich immer mehr ins Internet, über alle Altersstufen hinweg. Nutzer setzen online auf Information, Kommunikation und Dialog, wann sie es wollen. Digitale Markenführung holt die Menschen genau hier ab und erweitert ihren Horizont in eine Markenwelt über alle Kanäle hinweg. Das bedeutet für Unternehmen nicht nur 360-Grad-Kommunikation sondern auch 365-Tage-Beziehungsmanagement.

Wozu Markenführung?

Ziel der Markenführung ist es, langfristig Werte und Charaktereigenschaften einer Marke zu kommunizieren und weiterzuentwickeln. Auch kurzfristige Kampagneninhalte können ebenso transportiert werden. Digitale Medien bieten im Rahmen integrierter Kommunikationsansätze einzigartige Möglichkeiten, jeden Kunden individuell anzusprechen, ihn in seinem Verhalten und seinen Vorlieben entsprechend zielgenau abzuholen, ihm interaktive Erlebnisse und einen Dialog auf Augenhöhe zu bieten. Ehrliche, interessante, offene und relevante Kommunikation macht Ihre Marke stark und wertvoll. Das Internet vereint diese Faktoren zu einer effektiven und zielgerichteten Marken-Kommunikation.

Ihre Marke schafft Erlebnisse, die ein Markenbild prägen und Werte vermitteln.

Die Wrangler Blue Bell Kampagne ermöglicht per Maus eine digitale Interaktion mit de Werbemotiv und erzeugt damit einen “Wow”-Effekt. Die neue Kollektion wird nicht nur online dreidimensional präsentiert, die Nutzer setzen sich mit der Marke und dem Produkt auseinander. Erinnerungseffekt und die Empfehlungsrate lassen sich mit dieser digitalen Jeans-Welt steigern.

 

http://www.youtube.com/watch?v=2zuOdJQiljw 

 

Der Milchhersteller Got Milk? begleitet seine Kampagne Get The Glass mit einem aufwändig animierten Online-Game – der Nutzer sitzt gefesselt vor dem Bildschirm. Der Auftrag: Unbegrenzter Zugang zur Milch.

 

vimeo.com/9071951[/vimeo]

Ihre Marke bietet Konzepte, die den Nutzer ansprechen und animieren, selber aktiv zu werden, kreativ zu sein und den Dialog einzugehen.

Das Old Spice Testimonial Isaiah Mustafa beantwortet Twitter-Anfragen: Bereits zum Start der Kampagne waren Nutzer durch die humorvollen Spots des Eau-de-Toilette-Herstellers begeistert. Im folgenden Schritt können sie sogar mit dem Spot und seinem Protagonisten interagieren. Celebs und Normalos „fordern“ den Old Spice Mann heraus, transportieren und verstärken Eigenschaften der Initial-Spots bei hoher Individualisierung und reichweitenstarke Fragmentierung.

 

http://www.youtube.com/watch?v=nFDqvKtPgZo&feature=list_related&playnext=1&list=PL484F058C3EAF7FA6 

Tipp-Ex lässt die Nutzer in ihrer Kampage “A hunter shoots a bear” auf die Bärenjagd gehen. Das Video reagiert auf Nutzereingabe, sodass sie frei entscheiden können, ob sie den Bär erschießen wollen, ihn vielleicht küssen wollen, mit ihm Fussball spielen, oder oder oder. Dieses interaktive und individualisierte Storytelling im Markenumfeld hat einen großen Fankreis in der Zielgruppe geschaffen und starke virale Effekte ausgelöst.

 

http://www.youtube.com/watch?v=4ba1BqJ4S2M  

Im Web vereinen sich alle Aspekte medialer Kommunikation: Standbild, Text, Video, Audio, Interaktion, Kommunikation, Transaktion, Messbarkeit. Das Internet ist damit das ideale Medium, um die Aktivitäten aller Kommunikationskanäle intelligent zu vernetzen. Gleichzeitig bildet es den perfekten Feedback-Kanal für Marken-Kampagnen.