27.06.2016

Viele Unternehmen haben zunächst versucht die aufkommende Datenmenge mit hausinternen Lösungen zu strukturieren. In diesen Fällen ist oft nur eine Person, neben ihrem täglichen Doing, damit betreut Daten zu verwalten. Oftmals kann die interne Lösung jedoch nicht langfristig funktionieren. Große Unternehmen sind in den meisten Fällen direkt auf externe Dienstleister angewiesen.

Frühzeitig Überblick über Anforderungen verschaffen

Bevor ein externer Software-Anbieter beauftragt wird, ist es wichtig sich einen genauen Überblick über die anstehenden Herausforderungen eines Projektes zu verschaffen. Gemeinsam mit dem Dienstleister kann das Unternehmen den zukünftigen Prozessablauf planen.

(Quelle: computerwoche.de)