19.09.2012

Die hohe Anzahl der Aussteller, Speaker und Fachbesucher lässt nicht nur auf eine große Relevanz der dmexco schließen, sondern auch der internationale Stellenwert lässt sich ablesen:

  • 578 Aussteller
  • mehr als 400 internationale Speaker
  • 22.200 Fachbesucher
  • 25 Prozent internationale Gäste
  • 20 Prozent internationale Aussteller
  • 15 TWT-Partnertalks
  • 1 TWT-Fachvortrag

 

Online war gestern

War auf vergangenen Messen und Veranstaltungen noch die Rede von „Online” wurde auf der diesjährigen dmexco auffallend häufig von „Digital” gesprochen. Für Unternehmen bedeutet dies letztendlich, dass eine Digital Business Transformation erfolgsentscheidend ist. Neue Chancen und Business-Konzepte sollten genutzt und die Identität eines Unternehmens in seinen Strukturen, Strategien und Prozessen geprüft werden.

 

Trends der dmexco

M-Commerce war nur eins der Trendthemen auf der dmexco 2012. Laut Amazon bestellen immer mehr Kunden über das mobile Endgerät, vor allem in den USA. Mobil können Kunden hier zum letzten Mal mit der Marke in Kontakt treten, bevor sie im Store einkaufen. Zappos ist das Best Practice des M-Commerce. Ob iPad App, over Night Shipping oder versandkostenfreie Lieferungen, die mobil bestellt wurden: In einer Welt, in der mehr Mobiltelefone als Zahnbürsten existieren, ist dies der zukunftsweisende Weg.

 

Real Time World ist ein weiteres Schlagwort der diesjährigen dmexco. Ein Paradebeispiel für diesen Trend ist das Start-Up Qriously. Echtzeitmarktforschung statt Werbeeinschaltung lautet die Devise des Wiener Unternehmens. Qriously bietet Umfrage-Tools für Smartphone- und Tablet-Applikationen an. So können Marktforscher und Werbetreibende realtime und ortsbezogen Meinungen von Smartphone-Nutzern abfragen. Für Unternehmen bieten diese Ergebnisse in Echtzeit enormes Potenzial sich bei Kunden zu platzieren.

 

Neben Mobile wird der Bewegtbildmarkt in den nächsten Jahren immer stärker wachsen. Zahlen, die auf der dmexco diskutiert wurden, zeigen die Umsatzentwicklung in der Bewegtbildwerbung in den letzten Jahren um 160 Prozent gewachsen und zum anderen kann die Markenbekanntheit durch Bewegtbildwerbung um 8 Prozent gesteigert werden. Ohne Video-Werbung liegt diese bei nur 24 Prozent. Die Wachstumstreiber in der Online-Werbung sind u.a. In-Page Video und Premium Ad Packages. Auf der dmexco sind sich die Experten einig: Ein übergreifender Standard für Premiumformate und das aktive Klicken auf einen Button durch den User zählen zu den kommenden Highlights der Online-Werbung.

Herausforderungen für 2013

Ein häufig diskutiertes Thema auf der dmexco ist der Umgang mit Informationen und die Kontrolle über die wachsende Datenflut. Big Data zählt demnach zu den wichtigsten Herausforderungen für Entscheider in Unternehmen. Dabei stellen diese Datenmengen nicht immer nur eine Belastung dar, sondern müssen als Potenzial gesehen werden. So liefert Big Data mit einer Fülle an relevantem Datenmaterial viele Möglichkeiten, um an die wichtigen Customer Insights zu gelangen. Durch eine effiziente Analyse von Daten können Entscheider so auf Veränderungen im Markt und im Kundenverhalten reagieren. Im Business-Umfeld nimmt auch die Nutzung von kollaborativen Cloud-Diensten stark zu. So können sich Mitarbeiter und Geschäftspartner untereinander noch effizienter vernetzen.

 

Eine weitere Aufgabe im digitalen Marketing ist laut den Internet-Enscheidern auf der dmexco, die Kunden intensiver über die unterschiedlichsten Social Media Kanäle einzubinden. Besonders die öffentlich zugänglichen Interaktionen zwischen Kunden und Unternehmen wecken das Interesse der Marketingszene, um effiziente Marketing-  und  Vertriebskampagnen durchzuführen. Hier kommen soziale Netzwerke ins Spiel, die nicht nur vielfältigste  Möglichkeiten bieten, die Kunden stärker einzubinden, sondern auch ihre Interaktionen erfassen und dabei die Kosten überschaubar halten.

 

Barrierefreie Paymentlösungen sind und bleiben ein Trend-Thema für 2013. In den entwickelten Märkten sind erste Mobile-Payment-Lösungen via NFC (Near Field Communication) erschienen, die jedoch noch auf der Suche nach tragfähigen Geschäftsmodellen sind. Vor allem auf dem deutschen Markt herrscht hier Nachholbedarf. Ursachen liegen hier vor allem in den Restriktionen zum Datenschutz, die neuen Innovationen häufig im Weg stehen.

TWT auf der dmexco

Auch TWT reihte sich auf der dmexco in die über 400 Speaker ein. Christian Weckopp, Geschäftsführer der TWT Online Marketing GmbH, hielt einen Vortrag zum Thema „Ganzheitliches Suchmaschinen-Marketing: Strategien zur effizienten Vernetzung von Suchmaschinen-Optimierung und Suchwortvermarktung.“ Der Vortrag war gespickt mit Erfahrungen aus der SEO- und SEM-Beratung, denn abhängig von Wettbewerbssituation, Produktportfolio und Geschäftsmodell ist die Wahl des richtigen Suchmaschinen-Marketing-Mixes entscheidend für die optimale Sichtbarkeit der Unternehmenswebseite in Google und Co.

 

Eins unserer TWT-Highlights waren die 15 Partnerinterviews auf der dmexco. Unser TWT TV-Team interviewte Partner wie die infopark AG, Google Deutschland GmbH oder die e-Spirit AG zu Trends und Herausforderungen ihres Business im neuen Jahr.

 

www.youtube.com/watch

 

Am 18. und 19. September 2013 geht die dmexco in die fünfte Runde und auch TWT ist dann wieder live dabei um Branchentrends ausfindig zu machen.