17.09.2015

TWT auf der dmexco

BVDW: Der Handel geht zum Kunden

Im Seminar “Multitouchpoint Management” des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) wurde die Zukunft des Handels beleuchtet. Ein geräteunabhängiges, nahtloses Einkaufserlebnis wird immer wichtiger, um Kunden zu begeistern. Als unerlässlich sieht der Verband die Verzahnung von Online und Offline an. Eine Möglichkeit für Retailer ist beispielsweise die Rückgabemöglichkeit von online gekauften Artikeln im Store anzubieten.

Ein einheitliches Markenerlebnis ist dabei das A und O. Was Kunden auf der Website anschauen können, müssen sie auch am Point of Sale vorfinden.

Mobile übertrifft alles

Die diesjährige dmexco spiegelt den Mobile-Boom wider und liefert spannende Zahlen und Fakten zu diesem Bereich. Die Möglichkeiten von Smartphones und Tablets haben ein neues Lebensgefühl ausgelöst. In China ist Mobile Payment zum Beispiel selbstverständlich geworden und zeigt, dass Mobile das Konsumentenverhalten entscheidend prägt. Bei Paypal werden bereits eine Milliarde Transaktionen mobil generiert. Das ist ein Viertel aller Transaktionen.

Die mobile Welt horcht auch beim Thema iBeacon auf. Die kleinen Alleskönner erfinden sich nämlich neu – weg von Push-Nachrichten hin zur Analyse. Beacon sollten genutzt werden, um Informationen über die eigene Kundschaft zu sammeln, um im Nachgang spezifische Push-Nachrichten auszuspielen. Des Weiteren hat die Technologie einen Sprung gemacht. Daten von Smartwatches können beispielsweise eingespeist und ausgewertet werden. Misst der Nutzer beispielsweise seinen Puls, bekommt er ein Kaffee-Angebot gepusht, sobald dieser nach unten geht.

FOMA-Trendmonitor

Der Fachkreis Online-Mediaagenturen (FOMA) im BVDW stellt zur dmexco traditionell seinen Trendmonitor vor. Big Data, Programmatic und das Internet of Things gehören zu den großen Trend-Themen, die Unternehmen und Mediaagenturen beschäftigen werden. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • der digitale Werbemarkt wächst dieses Jahr um 8,6 Prozent gegenüber 2014
  • Programmatische Lösungen für Display und Video wachsen dynamisch an
  • die Bedeutung von relevanten Daten nimmt immer mehr zu (Stichwort Smart Data)
  • das Internet der Dinge wird eine wichtige Rolle im Digital-Werbegeschäft einnehmen

Unser Fazit

Die diesjährige dmexco hat mal wieder bewiesen: das digitale Business boomt. Wie Marken und Unternehmen Innovationen wie das Internet der Dinge, iBeacon und Multitouchpoint Management für sich nutzen, wird die digitale Wirtschaft in den kommenden Jahren weiter prägen. Wir haben zwei tolle Messetage auf der dmexco verbracht und fleißig spannende Gespräche mit unseren Partnern, Kunden und Interessenten geführt. Wir freuen uns schon auf die dmexco 2016!