19.09.2019

Laut der aktuellen DMEXCO Trendumfrage gibt es einen Unterschied zwischen wahrgenommenen Trends und solchen, die in der Praxis umgesetzt werden. Was die Trendthemen angehen, sind sich die deutschen Marketing-verantwortlichen einig: 76 Prozent der Befragten schreiben dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) höchste Bedeutung zu. Wenig erstaunlich, da KI enorme Potenziale bietet, insbesondere in der Kundenkommunikation. An zweiter Stelle steht Personalisierung (75 Prozent), gefolgt von Customer Experience Design (71 Prozent).

Und wie sieht es im Alltag aus?

Welche Rolle spielen diese Trends aber für die operative Arbeit? Auch wenn KI als größter Trend wahrgenommen wird, ist es in der Praxis noch nicht ganz angekommen. "Der Mensch möchte manchmal lieber Kontrolle als Ergebnisse. Man versteht im konkreten Anwendungsfall oft nicht, was die Maschine jetzt genau gelernt hat, sondern sieht nur, dass sie die Aufgabe bewältigen kann. Viele denken auch, dass es aufwändig und teuer ist und machen sich daher die Technologie nicht zunutze", erklärt Kevin Bremer, Projektmanager bei TWT Business Solutions GmbH.

In der Realität liegt der Fokus auf Content Marketing, Personalisierung und Customer Experience. Dies zeigt, dass die Branche vor allem an einem positiven Kundenerlebnis arbeitet. 

Trend 1: Content Marketing

Eine Prämisse des Content Marketings lautet: Verbreite eine einheitliche Botschaft. Diese sollte sich auf den jeweiligen Kanälen ergänzen bzw. einheitlich aufeinander aufbauen. Besetzen Sie neue Themen, die noch nicht von Wettbewerbern aufgegriffen wurden. Mögliche Komponenten, die die Geschichte lebhaft machen sind u.a. Elemente aus: Unterhaltung, Infotainment und Services. 

“In diesem Zusammenhang tritt Influencer Marketing mehr und mehr in den Vordergrund und erfährt eine Professionalisierung aus der Perspektive der Unternehmen”, erklärt Usama Abu-Pascha, Geschäftsführer TWT Online Marketing. Überprüfen Sie stetig, welche Inhalte bei welchen Zielgruppen ankommen und passen Sie den Content Plan gegebenenfalls an. Daten und KPIs spielen hierbei eine wichtige Rolle. 

Trend 2: Personalisierung

Menschen fühlen sich durch personalisierte Ansprache wertgeschätzt und sind auf diese Weise Werbeansprachen gegenüber aufgeschlossener. Es geht nicht mehr darum, Werbung nach dem Gießkannenprinzip auszuspielen. Entscheidend wird es, aus dem bisherigen Kaufverhalten abzuleiten, was der Kunde sich wünscht. Kundenanfragen und Rezensionen ergeben ein ausführliches Bild über Wünsche und Bedürfnisse. 

Trend 3: Customer Experience

Jeder Kunde ist einzigartig. Auch, wenn sie das gleiche Produkt kaufen unterscheidet sich oft der Weg dorthin. 95 Prozent der Shopper suchen Produkte über mehr als drei Kanäle und Endgeräte. Holen Sie den Kunden an jedem Touchpoint ab. Nur so gelingt ein unverwechselbares Kundenerlebnis.
Die Bedürfnisse und Interessen jedes einzelnen Kunden sind die neue Währung im Marketing. Wer den Kunden kennt und ihn versteht, hat schon halb gewonnen. Die intelligente Analyse und Nutzung von Daten hilft Unternehmen dabei, erfolgreich zu bleiben. 

Wir helfen Ihnen herauszufinden, was Ihre Kunden möchten und wie Sie Ihnen ein positives Markenerlebnis bieten können. Sprechen Sie uns gerne an!