13.07.2015

Der Online-Taschenshop eBags setzt neue Schwerpunkte in der Rolle der Preistransparenz: Mit “Dynamic Pricing” kann das Unternehmen vorhersagen, was Kunden bereit sind zu zahlen. eBags passt daraufhin seine Preise in Echtzeit an.

In Zusammenarbeit mit seinem amerikanischen Technologie-Partner Revionics will sich eBags mithilfe der neuen Preisstrategie von der Konkurrenz abheben. Dazu beruft sich der datengetriebene Online-Händler auf seine riesigen Kundendaten. eBags versucht die verschiedenen Faktoren, die eine Nachfrage erzeugen, zu verstehen, um so eine wettbewerbsfähige Preisanpassung in Echtzeit durchzuführen.

Ein digitales Dashboard liefert unterschiedliche KPIs, wodurch eBags Benchmarks ohne großen Datenaufwand abschätzen und so das Tempo der Preisänderungen beschleunigen kann. „Täglich Analysen von Kunden-Insights lässt uns auch verstehen, wie sich der Wettbewerbs innerhalb von Produkt-Kategorien verhält. Das ermöglicht uns zu beurteilen, welche Auslöser einen Kauf erzeugen - in Echtzeit”, so Steve Neptun, Senior Vide Präsident von eBags. „Anstatt Pricing mit einer Machete durchzuführen, machen wir es jetzt mit einem Skalpell.“

(Quelle: risnews-digital.com)