29.03.2017

1. Texten Sie überzeugende Headlines

Die Überschriften und der Teaser entscheiden darüber, ob die Beiträge gelesen werden. In das Headline-Texting sollte daher genügend Zeit investiert werden. Die Überschriften werden von den Lesern als erstes wahrgenommen und müssen klaren Mehrwert vermitteln.

2. Aktive Schreibe

Verwenden Sie ein aktives Wording, sodass Ihr Mailing positiv und mitreißend klingt. Wörter wie ansehen, ausprobieren, lernen und kaufen lösen häufiger Handlungen bei den Abonnenten aus.

3. Persönliche Ansprache

Personalisierung ist und bleibt ein hoher Erfolgsfaktor im E-Mail-Marketing. Begrüßen Sie die Empfänger persönlich zur Newsletter-Ausgabe und involvieren so den Leser.

4. Nicht zu viel verraten

Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn einerseits müssen Sie genügend Informationen vermitteln, wieso der Leser auf den Beitrag klicken sollte, andererseits dürfen Sie nicht zu viel verraten. Die Neugierde muss geweckt sein. Doch versprechen Sie nie, was Sie nicht halten können. Beiträge, die der Ankündigung nicht standhalten können, werden Ihre Leser enttäuschen.

5. Klares Design

Ein klares Design, wirkt klickaktivierend. Überfrachten Sie das Mailing nicht mit zu viel Farbe, Buttons und anderen Design-Elementen. In einem überschaubaren Newsletter erhalten die Inhalte die Bühne, auf der sie glänzen können.

6. Eine einfache Handlungsaufforderung

Positionieren Sie im Idealfall einen klaren Call-to-Action in Ihrem Newsletter. Zu viele Handlungsaufforderungen können den Leser verwirren, sodass er letztendlich auf keinen der Beiträge klickt. Beispiele für starke Call-to-Action sind “Jetzt downloaden”, “Sichern Sie sich Ihr Produkt” und “Hier weiterlesen”.

7. Responsive Mailings

Responsive E-Mails sind das A und O, da ein Großteil der Abonnenten Newsletter auf dem Smartphone liest. Newsletter-Systeme bieten in der Regel einen Mobile Client-Test an. So wird gewährleistet, dass Mailings auf allen gängigen und aktuellen Endgeräten problemlos dargestellt werden.

8. Gute Bilder

Eine gute Bildsprache unterstützt die Aussage Ihres Mailings. Die Bilder sind aber nicht lediglich schmückendes Beiwerk, sondern untermauern Ihre Botschaft.

9. Wiederholen Sie erfolgreichen Content

Analysieren Sie die Klickraten der letzten Newsletter. Welche Beiträge, Produktvorstellungen und Themen kamen gut an? Wiederholen Sie den Erfolg und greifen die Inhalte erneut auf.

Unsere E-Mail-Marketing-Spezialisten beraten Sie gerne ganzheitlich. Sprechen Sie uns an!