29.11.2012

Die E-Mail ist ein grundlegendes Element des Online-Marketings. In den letzten Jahren hat man sie oft totgeglaubt – doch genauso oft hat sie sich immer wieder neu erfunden. Wir haben die wichtigsten aktuellen Trends für Ihren Newsletter identifiziert:

Hybrid TV

TV und E-Mail in einem Atemzug zu nennen ist bisher eher selten der Fall – doch das könnte sich ändern. In Zukunft werden neue Technologien im TV-Bereich auch für ungeahnte Chancen bei E-Mail-Marketeers sorgen. Hybrid-TV heißt das Zauberwort. Schätzungen zufolge sollen bis 2015 bereits 61 Prozent aller Deutschen ein Hybrid-TV-Gerät ihr Eigen nennen. Diese Geräte verknüpfen die beiden einflussreichsten Medien miteinander: Internet und Fernsehen. Das Hamburger Marktforschungsinstitut Aris fand in einer Studie zum Thema heraus, dass rund 30 Prozent der Befragten E-Mails auf ihren TV-Gerät lesen würden.

 

Die neuen Endgeräte haben also auch für das E-Mail-Marketing eine große Bedeutung und bieten neue Möglichkeiten – und vor allem Reichweiten. Das TV-Gerät ist klassischerweise ein „Zurücklehn-Medium”, d.h. die Menschen investieren mehr Zeit und haben tendenziell mehr Geduld als am Tablet, PC oder Smartphone. Ihre Zielgruppe würde beim Konsumieren eines Newsletters über den Hybrid-TV vermutlich also mehr Zeit aufwenden und schon allein für das Erlebnis mehr Aufmerksamkeit investieren. E-Mail-Verantwortliche können hier größere Reichweiten erzielen und ganz neue Zielgruppen ansprechen.

 

Während des laufenden TV-Programms könnten es Unternehmen den Zuschauern ermöglichen, kontextbezogene Inhalte zu abonnieren oder detaillierte Informationen zu Produkten im Programm abzurufen. Werbespots könnten direkt verlinkt werden und mit nur einem Klick auf der Fernbedienung ist der Zuschauer in Ihrer Markenwelt angekommen.

Location Based E-Mail-Marketing

Die Mobiloptimierung für Newsletter ist mittlerweile zum wohl wichtigsten Erfolgsfaktor im E-Mail-Marketing geworden. Smartphone und Tablet werden für Ihre E-Mail-Kampagne also ein immer bedeutenderes Trägermedium. Berücksichtigen Sie mobiltypische Vorgänge, wie z.B. die Möglichgkeit über GPS einzuchecken.

 

SoLoMo ist für viele nur ein Modewort, doch es steckt mehr dahinter als ein kurzweiliger Trend. Die Verschmelzung von sozialen, lokalen und mobilen Elementen verdeutlicht die zunehmende Vermenschlichung unserer mobilen Welt. Bei Location-Based-Service-Anbietern wie Foursquare können Mitglieder durch das Einchecken über GPS-Daten in angemeldeten Locations (Restaurant, Bars, Geschäften etc.) Rabatte und andere Vorteile erhalten und sich gleichzeitig mit Freunden vernetzen.

 

Durch diese Check-ins wächst die Online- und Offline-Welt zusammen. Typischerweise werden Smartphones zum Einchecken verwendet, und ebenso zum Empfang von Newlsettern. Es bietet sich also an, Location-Based-Services mit Ihrem Newsletter zu verknüpfen und dem Empfänger dadurch Rabatte und Angebote zu bieten. Über ihren Newsletter können Sie so natürlich auch Ihr Check-in Programm bewerben.

 

Durch den Check-in-Prozess können Marketingverantwortliche zusätzliche Adress-Informationen sammeln – und das von Personen, die tatsächlich schon am Produkt oder der Dienstleistung interessiert sind. Die Angebote müssen deswegen besonders attraktiv sein, da Menschen natürlich ungern E-Mail- und weitere Adress-Daten preisgeben.

 

Bleiben Sie am Ball: bieten Sie Ihren Kunden beispielsweise nach dem dritten Check-in bei Ihnen einen Wertgutschein via E-Mail an. So verknüpfen Sie beide Kanäle dauerhaft und Ihr Kunde erkennt den Mehrwert beider Aktionen. Da die E-Mail noch immer der effektivste Weg ist, ihre Kunden zu erreichen, ist es sinnvoll, dieses Medium mit Ihrem Location-Based-Service-Programm zu verbinden.

Social Media-Elemente

Social Media hat sich in den letzten paar Jahren zum Top-Thema im Online Marketing gemausert. Viele Online-Marketing-Verantwortliche betrachten die sozialen Netzwerke noch immer als autonomen Kanal, der inhaltlich losgelöst von anderen Medien zum Einsatz kommt. Doch wer langfristig erfolgreich sein möchte, muss umdenken und eine integrierte E-Mail-Marketing- und Social Media-Strategie schaffen. Themen, die im Newsletter aufgegriffen werden, sollten auch in den sozialen Kanälen präsent sein. Newsletter können auch Dialoge in Social Media anstoßen. Soziale Netze hingegen bieten den Kontext zu einer persönlichen und authentischen Kommunikation. Es bietet sich an, die Themen zuerst im Newsletter aufzugreifen, da so ein Exklusivitätscharakter beim Empfänger entsteht.

 

Share With Your Network (SWYN)-Funktionen im Newsletter ermöglichen es Empfängern, Inhalte über soziale Netzwerke mit ihren Kontakten zu teilen und weiterzuempfehlen. Über die Integration von Social Buttons der gängigsten sozialen Netzwerke unter Ihre einzelnen Artikel wird ein viraler Effekt auch im Newsletter erzeugt. So können Ihre Inhalte sozial verlängert werden und Sie bekommen eine höhere Reichweite. Durch die Mobil-Optimierung des Newsletters für Smartphone und Tablet mithilfe von Responsive Design kann eine schlechte Darstellbarkeit Ihres Newsletters vermieden und die Öffnungsraten erhöht werden.

Storytelling

Gute Verkäufer erzählen Geschichten. Eine logische und zusammenhängende Abfolge von Informationen verpackt in einer kreativen Aufmachung wirken viel eingänglicher auf den Konsumenten als die pure Abgabe von Informationen. Elemente des Storytellings bieten der Zielgruppe viel mehr Anknüpfungspunkte an deren eigenes Leben und Erleben als zusammenhangslose Informationen.

 

Verpacken Sie Inhalte, die Sie erzählen möchten beispielsweise in mehrere Sequenzen und erzählen Sie eine Geschichte in mehreren E-Mails. In diesem Zusammenhang funktionieren auch Fotostrecken oder Reiseberichte sehr gut, die die Fantasie des Empfängers anregen. Lassen Sie alles möglichst durchgängig erscheinen, dann bringen Sie die Leser zu dem, was Ihr Ziel ist.

 

Geschichten sind ein hervorragendes Mittel zum Aufbau und zur Stärkung einer Marke. Die Inhalte sollten jedoch immer Stringenz und Relevanz aufweisen. Mit zunehmender Informationsflut wird es immer wichtiger, die Leser zu halten und ihnen einzigarteigen, unterhaltsamen und informativen Content zu bieten.

 

TWT unterstützt Sie sowohl bei der Konzeptionierung als auch Umsetzung Ihres Newsletters.

Sprechen Sie uns an!