26.08.2013

Sobald Kunden Marken oder Shop-Betreibern die Erlaubnis erteilt haben, Werbung von ihnen zu erhalten, versuchen diese die neu gewonnenen Empfänger mit E-Mails von ihren Leistungen zu überzeugen. Klassische E-Mail-Newsletter sind aber nicht der einzige Weg, um sich mit Ihren Kunden auszutauschen. Zu den E-Mail-Typen zählen beispielsweise:

 

  • Transaktions-E-Mails wie Bezahlungsbestätigung
  • Mitteilungs-E-Mails wie Rabattaktionen oder einem Gruß nach dem Einkauf
  • Trigger-Mails wie persönliche Gratulationen zum Geburtstag oder zum Jubiläum

Die individuelle Ansprache- und Gestaltungsmöglichkeit von Mailings zählt zu den Stärken dieser Marketingform. Im Folgenden führen wir auf, welche Arten von E-Mail-Kampagnen den Kaufanreiz im eCommerce erhöhen können.

 

Bestätigung: Quittieren Sie den Warenkorb- und Zahlungseingang

Lassen Sie den Kunden wissen, dass seine Bestellung bei Ihnen eingegangen ist. Eine kurze, automatisierte Nachricht reicht hier vollkommen aus. So erhält der Käufer ein sicheres Gefühl, auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten. Geben Sie dem Käufer im Nachgang per Mail eine Übersicht über den Gesamtbetrag, die gewünschte Zahlungmethode und den voraussichtlichen Liefertermin.

 

Update: Halten Sie Ihre Kunden über den Versand auf dem Laufenden

Ist das Paket zur Lieferung bereit, können Sie dem Empfänger eine Nachricht übermitteln, dass die Ware auf dem Weg zu ihm ist. Bietet Ihr Logistikpartner eine Sende-Verfolgung an? Dann binden Sie in die E-Mail diesen Link ein. Ihr Kunde kann sich nun schon auf das bestellte Produkt freuen.

Aufforderung: Bitten Sie um eine Kundenbewertung nach Erhalt der Ware

Ist der Kunde zufrieden mit dem bestellten Artikel? Das finden Sie nur heraus, wenn sie nach der Lieferung noch einmal ins Gespräch mit dem Kunden kommen. Senden Sie daher ca. 1-2 Wochen nach der Lieferung eine E-Mail, in der Sie um eine Kundenbewertung bitten. Falls Sie eine bestimmte Bewertungs-Plattform nutzen, weisen Sie den Empfänger direkt auf das Portal hin. Falls nicht, können Sie auch eigene Umfrage-Bögen weiterleiten.

 

Social Media: Weisen Sie auf Auftritte im Social Web hin

Empfehlungen über Soziale Netzwerke an Freunde zu senden ist so beliebt wie nie. Fordern Sie Kunden, die den Kauf bei Ihnen positiv bewertet haben, dazu auf, Produkte und Ihren Online-Shop weiterzuempfehlen. Belohnen Sie dieses Engagement z. B. mit einem Rabatt-Gutschein oder einem 5€-Guthaben.

 

Trigger-Mail: Senden Sie personalisierte Nachrichten

Geburtstag, Familienzuwachs oder Hochzeitstag. Zu jedem Thema gibt es die passenden Kunden. Personalisierte Trigger-Mails zum richtigen Zeitpunkt stärken den Bezug zwischen Kunde und Unternehmen. Die bekannteste Form ist die personalisierte Geburtstags-Mail mit einem kleinen „Geschenk“, wie ein kostenfreies Test-Produkt.

 

Belohnung: Drücken Sie Ihre Wertschätzung bei treuen Kunden aus

Stammkunden erwarten, dass sie etwas Besonderes für den Retailer sind. Treuegutscheine, Rabatte oder Sonder-Aktionen vermitteln Viel-Käufern, dass sie wertgeschätzt werden.

 

Fazit

Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrer Zielgruppe und begleiten Sie Ihre Kunden während des Bestellprozesses. Die Information über den Lieferstatus oder die Bitte um eine Produktempfehlung im Social Web verstärken die Kundenbindung nachhaltig. Ergänzen Sie Ihren klassischen Newsletter-Versand durch weitere E-Mail-Typen und schöpfen Sie so das volle Potenzial von E-Mail-Marketing im eCommerce aus. Wir beraten Sie gerne allumfassend zur Konzeption Ihrer Newsletter-Strategie. Melden Sie sich gerne bei uns!