26.05.2014

Wer mit seinem Online-Business erfolgreich sein will, muss potenzielle Kunden immer wieder auf sich aufmerksam machen. Zu den effizientesten Marketing-Methoden zählt das E-Mail-Marketing mit seiner Schnelligkeit und den niedrigen Kosten. Die sogenannten Lifecycle E-Mails sind der Schlüssel für eine nachhaltige Kundenbindung.

 

Was bedeutet Lifecycle E-Mail-Marketing?

Unter Lifecycle E-Mail-Marketing versteht man maßgeschneiderte Newsletter-Aktivitäten, die auf den jeweiligen Status der Empfänger bezogen sind. Die Abonnenten werden nach Phasen im Customer Lifecycle segmentiert, um daraus passende Ansprachen abzuleiten. Die Empfänger erhalten also inhaltlich und zeitlich abgestimmte Marketing-Impulse bezogen auf ihre aktuellen Bedürfnisse. Lifecycle E-Mails begleiten Ihre Kunden sprichwörtlich ein ganzes Kundenleben lang.

Unpersönliche Massen-Mailings führen schon lange nicht mehr zu dem Erfolg, wie es früher der Fall war. E-Mails, die vor Werbung nur so strotzen und stur Produkte und Services aufzählen, werden von den Abonnenten gnadenlos gelöscht. Um den Leser stets mit relevanten Nachrichten zu erreichen, sollten wertvolle Informationen über den Kunden, zum Beispiel seine Interessen, gezielt eingesetzt werden. Diese Daten fließen in den Newsletter ein. Das können in der Praxis und je nach Zielgruppe hochwertige Fachartikel sein, gekonntes Storytelling oder Markenwelten, die Verbraucher mit einbeziehen. Bei der heutigen Flut an E-Mails und Content müssen Newsletter durch Relevanz überzeugen, um die Aufmerksamkeit des Abonnenten zu gewinnen. Hier greift das “Lifecycle E-Mail-Marketing”.

Nach einer Einschätzung von E-Mail-Kampagnen im Januar 2014, sind dies die effektivsten Lifecycle-Mailings:

 

Im Folgenden stellen wir Ihnen 4 mögliche Typen von Lifecycle-Mailings vor, die aus Abonnenten Stammkunden machen. Die Beispiele sind angelehnt an den Vorträgen des Spezialisten für Newsletter Software Christoph Beuck.

 

1. Das Willkommens-Mailing

Sobald ein Interessent auf Ihrer Website ein Produkt gekauft oder sich für Ihren Newsletter registriert hat, sollten Sie ihm eine Begrüßungsnachricht senden. Zu diesem Zeitpunkt ist das Interesse des Kunden am höchsten und der erste Kontakt ist durch die Willkommens-E-Mail hergestellt.

In einer Willkommens-E-Mail stellen Sie sich als Unternehmen am besten noch einmal kurz vor und bedanken sich für den Kauf oder die Registrierung. Kurz und knapp lassen sich beispielsweise die wichtigsten Vorteile, Services und Produkte Ihres Shops vorstellen. Wichtig ist: Der erste Eindruck zählt, denn selten gibt es eine zweite Chance.

 

2. Die Cross-Selling E-Mail

Damit Neukunden zu Stammkunden werden, eignet sich der Versand einer Cross-Selling E-Mail. Das Interesse ist hier ähnlich hoch wie bei der Willkommens-E-Mail, da der Kunde bereits einen Kauf getätigt hat und Sie von einem  Interesse an weiteren Produkten ausgehen können. Zusätzliche Anreize wie Gutscheine oder die Information über einen kostenlosen Versand schaffen weitere Trigger zum Besuch des Online-Shops.

 

3. Die “Empfehlungs”-Mail

Empfehlungsmarketing ist die effektivste Art zu werben. Wie im Social Web folgen auch im “echten Leben” die meisten Menschen dem Rat von Freunden und der Familie. Diese Empfehlungs-Mails sollten Sie an Neukunden senden, die erst vor kurzem Produkte bei Ihnen gekauft haben. Sind sie mit der Bestellung und dem Service zufrieden, werden sie Ihren Shop bzw. Ihre Produkte gerne weiterempfehlen. Trotzdem sollten Sie mit kleinen Goodies nicht geizen: Bieten Sie diesen Kunden exklusive Rabatte an, wenn Ihre Website weiterempfohlen wird.

 

4. Das Reaktivierungs-Mailing

Trotz all dieser Bemühungen gibt es immer einen Teil der Kunden, die im Laufe der Zeit zu inaktiven Kunden werden. Rufen Sie sich über Feedback- und Erinnerungs-Mails in das Gedächtnis der Abonnenten. Die Botschaft dahinter: Besuchen Sie uns wieder, denn wir vermissen Sie als Kunde. Über eine kleine Umfrage, lässt sich der Grund der Abwesenheit schnell ermitteln. Bei der Reaktivierung der Kontakte kommt der große Vorteil des kostengünstigen und schnellen Versandes zum Einsatz.

 

Fazit: Versender sind überzeugt

Um Kundenbeziehungen wirklich zu managen, ist das Lifecycle-E-Mail-Marketing ein bedeutendes Kommunikations-Instrument. Das ist auch bei den Online- und E-Mail-Marketing Managern in deutschen Unternehmen angekommen: Laut dem Bundesverband Digitale Wirtschaft bestätigen 90 Prozent, dass an den Kundenlebenszyklus angepasste E-Mail-Kampagnen wesentlich relevanter für die Empfänger sind. Trotzdem ist Lifecycle-E-Mail-Marketing noch nicht überall Standard.

Von der Interessenten-Gewinnung über die Umwandlung des Neukunden in einen Stammkunden bis hin zur Reaktivierung inaktiver Kunden: Gehen Sie stets auf die individuellen Bedürfnisse der Nutzer ein und zeigen Sie, wie wichtig sie Ihnen sind. Wir unterstützen Sie gerne mit unseren Partner-Technologien Inxmail und Teradata eCircle bei Ihrem Lifecycle-E-Mail-Marketing. Sprechen Sie mit unseren Experten!