29.07.2016

Technikwissen allein reicht nicht aus, um als CIO die IT auf das nächste Level zu heben. Welche Skills und Qualifikationen Sie beherrschen müssen, um 2016 nicht den Anschluss zu verlieren, lesen Sie hier.

5 Eigenschaften für Entscheider

  1. Leben Sie Ideen mit Ihren Mitarbeitern
:
    Erfolgreiche CIOs verfolgen die Annahme, dass sie jegliche Unternehmensziele gemeinsam mit Menschen erreichen. Sie leben die Visionen und Ziele gemeinsam mit ihrem Team und führen Mitarbeiter dementsprechend.

  2. Netzwerken in alle Richtungen:
    
Ob Kollegen, Kunden oder Lieferanten: Führungskräfte pflegen ihre Beziehungen und vernetzen sich dabei breit. Durch ein Netzwerk mit leistungsfähigen Personen und einem tiefen Know how, erzielen sie die besten Ergebnisse. 

  3. Werte vorleben und wiederholen:
    
Leistungsstarke Entscheider sind authentisch, konstant und leidenschaftlich in dem, was sie tun. Werte des Unternehmens werden vorgelebt und über verschiedene Modelle oder innerhalb eines Projektes immer wiederholt. So werden Kernaussagen für die Mitarbeiter erlebbar. 

  4. Inspirieren und gemeinsam Großes bewirken:
    Vermitteln Sie als CIO die tragende Rolle der Mitarbeiter innerhalb eines Projektes. Mit Verantwortung, Teamgeist und Begeisterung erhalten Sie exzellente Qualität. Seien Sie dabei stets transparent und kommunizieren den Mehrwert des einzelnen Mitarbeiters.    

  5. Spezial- und breites Wissen im Gleichgewicht:
    
Cloud Computing, Sourcing, Enterprise Architecture: Diese Schlagworte der IT-Branche zu kennen, reicht nicht aus, um innovative Technologien im Unternehmen nach vorne zu bringen. Manager benötigen neben einem breiten Wissen auch IT-Spezialwissen. Das Know how ist unerlässlich, um sich abteilungsübergreifend zu verständigen und IT-Projekte umzusetzen. 


Die IT hat sich von der reinen “Technikschmiede” zu “IT-Management und Consulting für Innovationen” entwickelt. Zahlreiche Systeme und Prozesse dominieren den Markt und müssen auf Relevanz für das eigene Unternehmen geprüft werden. Neue Techniken zu implementieren ist die Aufgabe des IT-Chefs. Eine Flexibilität und Offenheit der Firma ist dafür die Basis.

Eine innovative IT rückt 2016 in den Fokus der To-do-Liste der CIOs. Dies führt zu folgenden Vorteilen:

  • Betriebliche Effizienz

  • Verbesserte Geschäftsprozesse
  • 
Stabile Systeme
Kostenersparnis

Gehen Sie gemeinsam mit uns auf die digitale Reise. Wir begleiten Sie und unterstützen Sie bei der Einführung von innovativen IT-Prozessen.