26.04.2016

 

Mareike, womit startet Dein Tag, Kaffee oder Tee?

Kaffee! Und davon eine ganze Menge. Da ich zu der typischen Gruppe der TWT-Pendler gehöre, nutze ich die Anfahrtszeit in der Regel für meine eigene Checklisten: Emails, ToDos & Spreadsheets – Was steht an und welche Ziele habe ich für heute?  

Wie sieht ein "typischer Arbeitstag" bei Dir aus?

In der Regel scanne ich morgens zuerst einmal die Partner-News. Welche Neuigkeiten und Entwicklungen gibt es innerhalb unseres Partner-Netzwerks (Eco-System) und welche Relevanz haben diese Informationen, zum einen intern für unsere TWTler, und zum anderen extern, für unsere Kunden. Um unsere Kompetenz in den einzelnen Leistungs- und Lösungsbereichen entsprechend auf dem Markt zu positionieren, ist eine zeitnahe Vernetzung mit unserer Content-Abteilung von entscheidender Bedeutung.

Danach schaue ich mir die grundsätzliche Marktentwicklung an. Also welche anderen Unternehmen, Dienstleister und Agenturen könnten von Bedeutung für das TWT Eco-System sein. Dabei ist es wichtig, auf gemeinsame Schnittstellen und Synergien zu achten, die uns noch besser machen und unseren Kunden ein optimales Leistungs- und Lösungsportfolio bieten.

Neben dem regelmäßigen Austausch mit den unterschiedlichen Geschäftsbereichen zu allen strategischen und operativen Partnerthemen, finden beinah täglich Status-Calls mit meinen verschiedenen Ansprechpartnern in den Partner-Unternehmen statt. Wir tauschen uns so über neueste Entwicklungen, Marketing- und Vertriebsaktivitäten oder gemeinsame Kundenprojekte aus. So bleibt jeder immer auf dem neuesten Stand.

Welche Kernaufgaben hast Du als Partnermanagerin?

Im Fokus meiner Arbeit steht der Aufbau und die Pflege von Business-Partnerschaften und Allianzen. Dazu entwickle ich gemeinsam mit den Partner-Unternehmen ganzheitliche Markt- und Kommunikationspläne sowie strategische Roadmaps. Fachliche Unterstützung erhalte ich dabei von unseren TWT-Experten aus den jeweiligen Geschäftsbereichen. Darüber hinaus sorge ich für eine Marktbeobachtung in Echtzeit. TWT kann auf diese Weise immer die richtigen Business-Entscheidungen treffen und neue Partnerschaften optimal validieren.

Die Organisation von Partnertagen, Events und gemeinsamen Aktionen liegt ebenfalls in meinem Aufgabenbereich. Ich bin also sozusagen die Schnittstelle zwischen unseren Kunden, den TWT-Mitarbeitern und unseren Partnern. Als Partnermanagerin garantiere ich den reibungslosen Wissens- und Know-how-Transfer zu den jeweiligen Fach-, Produkt- und Partnerthemen.

Warum ist die Aufgabe einer Partnermanagerin Deiner Meinung nach wichtig?

Als Full-Service-Agenturgruppe ist es erfolgsentscheidend, ein starkes Eco-System um sich zu haben. Partnerschaft ist einer der Grundwerte von TWT: Wir dienen unseren Kunden nicht nur als Dienstleister, sondern auch als Berater. Als unabhängige Agentur ist es eine unserer zentralen Aufgaben, unseren Kunden die optimale Lösung für ihre individuellen Anforderungen zu bieten. Durch einen aktiven Austausch arbeiten wir mit all unseren Partnern auf Augenhöhe und können nicht nur gemeinsame Visionen entwickeln, sondern sie auch umsetzen.

Was begeistert Dich am meisten an Deinem Job?

Mein Job ist auf mehreren Ebenen sehr abwechslungsreich. Ein Tag ist nie wie der andere und jedes Partnerunternehmen bietet neue Chancen und Herausforderungen. Ich bin immer am Puls der Zeit und bekomme die neuesten Entwicklungen und Technologien mit.

Dabei gibt es eine unheimliche Vielfalt an inhaltlichen Themen: von Partner-Events über Marketing- und Vertriebskampagnen bis hin zu den gemeinsamen erfolgreichen Kundenprojekten. Ich arbeite als Teil des TWT Marketing-Teams mit tollen Kollegen zusammen. Wir arbeiten Hand in Hand daran, unsere Kunden optimal mit den bestmöglichen Lösungen und Markt-Know-how zu versorgen.

Was war bisher Dein spannendstes Projekt?

Die Entwicklung und Etablierung von Circle by TWT, dem neuen TWT Event-Konzept. Es ist eins der spannendsten Projekte aus der jüngsten Vergangenheit. Dies umfasst Inhouse-Veranstaltung wie das TWT Zirkeltraining, Roadshows und explizite Partnertage.

Unser erstes TWT Zirkeltraining fand im März mit einem exklusiven Teilnehmer-Kreis statt. Im direkten Austausch erarbeiteten die Teilnehmer gemeinsam mit TWT Spezialisten, Partnern und Kunden individuelle Lösungsansätze für ihr Unternehmen, um für die digitale Transformation gerüstet zu sein. Das Zirkeltraining war gleichzeitig der erfolgreiche Startschuss in die neue Eventreihe und Veranstaltungsmarke Circle by TWT.

Welche Eigenschaften sollte ein Partnermanager mitbringen?

Ich denke es ist wichtig, dass man aufgeschlossen, neugierig und kommunikationsfreudig ist. Man muss die Dinge auch mal selbst anstoßen können. Außerdem ist ein analytisches und strategisches Verständnis wichtig, um alle Parameter des Jobs optimal einschätzen zu können.

Und welchen Job hättest Du, wenn Du nicht Partnermanagerin wärst?

Als Kind wollte ich immer Graphologin werden, um spannende Kriminalfälle wie bei den Drei ??? zu lösen. Allerdings hatte sich dieser Wunsch bereits zu Schulzeiten gelegt. Danach war mir sehr schnell klar, dass ich auf jeden Fall eine Arbeit mit kommunikativem Schwerpunkt ausüben wollte. Insbesondere Marketing und Vertrieb, als zwei sich gegenseitig bedingende Bereiche, haben sich als ideale Kombination für mich entpuppt.