21.03.2016

 

Womit startet Dein Tag, Kaffee oder Tee?

Weder noch. Ich gehöre zu der seltenen Spezies, die den Tag mit einem guten Glas kalten Wasser beginnt.

Joachim , wie sieht Dein "typischer Arbeitstag" so aus?

Den “typischen Arbeitstag” gibt es bei mir nicht. Ich bin immer mit vielen verschiedenen Projekten gleichzeitig beschäftigt und kein Kunde gleicht dem anderen. Es gibt allerdings tatsächlich ein paar Dinge, die ich jeden Tag tue: E-Mails lesen, für alle Kundenanfragen immer erreichbar sein, stets up-to-date in SEO-Anfragen sein und das Monitoring meiner Kundenprojekte garantieren.

Welche Kernaufgaben hast Du als Online-Redakteur SEO?

Ich bin sozusagen die lebendige Schnittstelle aus Technik, Inhalt und Strategie. Meine Mission dabei ist, die Websites meiner Kunden in der Suchmaschine besser auffindbar und somit noch erfolgreicher zu machen. Dabei ist es viel mehr als einfach nur “draufloszutippen”: Meine Aufgaben reichen von der strategischen Ausrichtung einer Website über die Beratung bis hin zur optimalen Aufbereitung der Inhalte: Keyword-Konzeptionen, Website-Texting, Usability-Optimierung, technische Beratung und vieles mehr.

Warum ist die Aufgabe eines Online-Redakteurs SEO Deiner Meinung nach wichtig?

Content ist King – das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Wir suchen im Netz nach Informationen, die uns interessieren. Als User möchten wir hierbei nur die relevantesten Ergebnisse und das in möglichst kurzer Zeit. Eine hübsche Website ist gut, doch gute und bedarfsgerechte Inhalte sind noch besser. Um diese Kombination in Einklang zu bringen, komme ich jeden Tag ins Büro.

Was begeistert Dich am meisten an Deinem Job?

Egal ob Pharmabereich, Industrie oder Fashion und Lifestyle. Mein Job ist thematisch extrem abwechslungsreich. Ich beschäftige mich der gesamten Themen-Bandbereite über alle Branchen hinweg. Man lernt mit jedem neuen Kunden dazu und das Wichtigste: Ich sehe die Erfolge meiner Arbeit. Wenn die Websites meiner Kunden erfolgreicher werden, weiß ich, dass ich einen guten Job gemacht habe. Ich arbeite außerdem in einem sehr coolen Team mit vielen Entfaltungsmöglichkeiten. Ich bin bei TWT nicht nur Online-Redakteur SEO, sondern auch Projektmanager und Community-Manager für Social-Media in einer Person.

Was war bisher Dein spannendstes Projekt?

Alle Projekte sind eine Herausforderung. Besonders gerne arbeite ich allerdings multimedial, d.h. ich kann bei der Content-Erstellung verschiedene Medien wie Grafik, Video etc. kombinieren.. Es ist spannend zu sehen, wie groß die Effekte für Kunden sind, die zuvor noch kein SEO genutzt haben.

Und welchen Job hättest Du, wenn Du nicht Online Redakteur wärst?

Regal-Einräumer in einem Supermarkt. Da kann ich meine Ordnungssucht konsequent ausleben.