30.06.2015

Facebook bindet zukünftig neue Daten zur Ermittlung der Video-Rankings in der Chronik ein. Zusätzlich zur Auswertung von Likes, Kommentaren oder Shares werden nun auch für das Format spezifischere Nutzerreaktionen mit aufgenommen. Dazu zählen das Aktivieren des Tons, das Abspielen im Vollbildmodus und die dazugehörige HD-Version.

iStock_000023758818Small

Die neuen Parameter sind das Ergebnis vieler Rückmeldungen von Facebook-Nutzern. Das Interesse würde über Likes, Kommentare und Shares hinausgehen, so Meihong Wan, Facebooks Engineering Manager, und Softwareentwickler Yue Zhuo.

Ab sofort sind die neuen Kriterien Teil des Algorithmus und sollen die Verbreitung von Video-Inhalten unterstützen.

(Quelle: internetworld.de)