06.04.2016

Für die Studie befragte das Institut rund siebzig Experten unterschiedlicher Bereiche. Die Spezialisten aus 25 Ländern kommen unter anderem aus den Bereichen Publishing, Vermarktung, Entwicklung und Technologie.

So sieht der Werbemarkt im Jahr 2020 aus:

  • Mobile Werbung macht mehr als 75 Prozent aller Werbeausgaben aus
  • 63 Prozent der Werbeanzeigen sind Native
  • Anzeigen innerhalb von Facebook oder Instagram machen größten Umsatz aus
  • Zehn Prozent der Werbeumsätze wird durch die Vermarktung vonDrittanbieter erwirtschaftet  
  • Konsumenten reagieren häufiger auf native Werbung als auf Bannerwerbung
  • Europa, der Nahe Osten und Afrika (EMEA) erreichen Spendings von 1,3 Milliarden US-Dollar durch Werbung über Drittanbieter-Apps

Facebook profitiert bereits von Native Advertising

Bereits jetzt wird ein Großteil der mobilen Display-Anzeigen auf Facebook geschaltet. Auch das Facebook Audience Network profitiert vom Native Advertising. Rund 83 Prozent der Apps, die Facebook vermarktet nutzen native Werbung.

(Quelle: wuv.de)