21.11.2011

Wäre Facebook ein Land, dann wäre es das Drittgrößte der Welt: Mit rund 800 Millionen Nutzern erreicht das Soziale Netzwerk eine bislang unangefochtene Nutzer-Anzahl, die durch ihre Interaktion enorme Zielgruppenpotenziale mitbringt. Exakt ausgesteuerte Facebook Werbemittel belegen durch einen hohen Return on Invest und die nachweisbare Effektivität der Anzeigen ihre Relevanz für Marketer, deren Untenehmen oder Marke bereits mit einer Fanseite vertreten ist.

 

Derzeit umfasst Facebook ein Repertoire von 16 verschiedenen Ad-Formaten, die sich in drei große Bereiche einteilen lassen: Sponsored Stories erfreuen sich einer großen Beliebtheit, um Kommentare, Likes und Shares zu erzeugen. Das zu Jahres-Beginn 2011 eingeführte Anzeigenformat adaptiert Aktualisierungen von Seiten, Likes, Check-Ins und Aktivitäten von Nutzern innerhalb von Applikationen bzw. Games und spielt sie im unmittelbaren Interessenumfeld des Nutzers aus. Die klassischen Premium-Anzeigen gehören zu den verbreitetsten Webemitteln, da sie durch ihre Positionierung am rechten Seitenrand eine gute Response auslösen. Außerdem stehen Marketplace-Ads Werbetreibenden im Sozialen Netzwerk zur Verfügung.

Zielgruppengenaues Targeting

Der Standard-Aufbau eines Facebook-Ads umfasst eine Head aus 25-Zeichen, einen Body-Text mit maximal 135 Zeichen und einer Grafik (Größe 110×80 Pixel) oder ein Video. Facebook Ads bewerben Ihre Produkte und Dienstleistungen zielgruppenorientiert und bringen sie in das tägliche Online-Umfeld der (Neu-)Kunden, Fans und Interessenten. Der Vorteil: genaues Zielgruppen-Targeting nach geografischen oder demografischen Merkmalen, die mit Profilinformationen des Nutzers abgeglichen werden.

Performanceorientierte Abrechnungs-Modelle

Facebook ermöglicht eine Auswahl in zwei Abrechnungs-Modellen: In der performanceorientierten Click-per-Cost-Variante (CPC) kann sich der Werbetreibende absichern, um nur zu bezahlen, wenn ein Klick auf die Werbeanzeige erfolgt ist und damit Interesse an der Anzeige signalisiert wurde. Die zweite Variante ist die Abrechnung nach Tausender-Kontakter-Preis, deren Rentabilität sich aber nicht mit der CPC-Abrechnung vergleichen lässt. Die Anzeigenpreise richten sich nach der gewünschten Zielgruppenreichweite und dem Targeting, die auf die Click-Through-Rate (CTR) bezogen werden, d.h. je erfolgversprechender Rate, umso häufiger wird die Anzeige ausgespielt. Ein guter Richtwert für erfolgreiche Ads liegt bei einer CTR zwischen 0,1 und 1,0 Prozent.

Zehn Tipps für optimales Werben auf Facebook

  • Wählen Sie markantes Design - Das Prinzip ist ganz einfach: Wer auffällt bleibt im Gedächtnis. Nutzen Sie deswegen charakteristische Farben und Formen.
  • Sprechen Sie Ihre Zielgruppe direkt an - Identifizieren Sie die Empfänger Ihrer Werbebotschaften als potenzielle Abnehmer.
  • Setzen Sie auf argumentative Vorzüge - Überzeugen Sie ihre Kundschaft von Ihrer Marke und Ihrem Produkt
  • Nutzen Sie plakative und auffällige Bilder mit Menschen - Machen Sie sich die nonverbale Kommunikation der Bildsprache zu eigen und profitieren Sie vom Wiedererkennungswert den Sie mit Visualität vermitteln können.
  • Binden Sie immer einen Call-to-Action ein - Formulieren Sie in ein oder zwei Sätzen kurz und knapp, was den Nutzer erwartet und warum er durch seinen Klick profitiert.
  • Clustern Sie Ihre Zielgruppen - Werben Sie zielgerichtet z.B. nach Alter, Geschlecht oder Interesse.
  • Verbessern Sie die Click-Trough-Rate (CTR) - Gestalten Sie Ihre Werbebanner so auffällig und interessant, dass sie zum Klicken einladen.
  • Überprüfen Sie jeden Tag Ihre Anzeige und optimieren Sie diese bei Bedarf - Vernachlässigen Sie nie die Interessen Ihrer Kunden und passen Sie Ihre Ads so oft wie nötig darauf an.
  • Machen Sie A-B-Testings - Die Umsetzung von A/B-Splittests ist aus technischer wie organisatorischer Sicht leicht durchführbar. Somit handeln Sie immer im Sinne Ihrer Zielgruppe.
  • Verlieren Sie Ihre Konkurrenz nicht aus dem Auge - Eine kontinuierliche Wettbewerbsbeobachtung setzt die eigenen Maßnahmen in Relation und erzeugt Inspiration für weitere Verbesserungen.