29.03.2017

Eine Blockchain ermöglicht Nutzern Transaktionen mit Netzwerken, in denen sie Geschäfte abwickeln können oder Informationen austauschen. Finanztransaktionen laufen somit direkt zwischen den Beteiligten ab. Die digitale Währung Bitcoin ist bislang der einzige wirklich einsetzbare Use Case für die Technologie. 

Die Blockchain-Technologie ist dabei sicher, lückenlos und nachverfolgbar. Die Lösung ist zudem für automatisierte Vertragsabwicklungen einsetzbar. Vor allem im Finance-Sektor ergeben sich aufgrund der großen Datenmengen und Dienstleistungen zahlreiche Anwendungsgebiete. Durch die hohe Automatisierung der Prozesse kann die Finanzbranche erhebliche Kosten sparen.

Neue Kunden gewinnen

Blockchain eröffnet neue Chancen Kunden zu gewinnen. Kunden, die zuvor keine Bankkonten oder Versicherungen abgeschlossen hatten, können durch die sichere und schnelle Technologie gewonnen werden. Mögliche Szenarien sind hier die Absicherung von Transportrisiken oder Handelstransaktionen. Die notwendigen Dokumente lassen sich unverändert, mit Zeitstempel für alle Transaktionsbeteiligten nachvollziehen. Das beschleunigt die Lieferung der Ware. 

Marktfähige Anwendungen werden in den nächsten drei bis fünf Jahren entstehen. Entscheider in der Finanzbranche sollten sich frühzeitig mit den Möglichkeiten der Technologie befassen und Wettbewerbsvorteile erschließen.