12.06.2014

Ob Firmenseite, Markenauftritt oder Informationsplattform: Google+ bietet ganzheitliche Online-Marketing-Potenziale mit seinen Business Pages. Neben angebundenen Funktionen wie Google Analytics und Social Search, hat die Plattform kürzlich neue Features veröffentlicht. Mit „Movies” und „Stories” werden automatisch Filme und Diashows zu Postings erstellt. Wir stellen Ihnen die Features vor.

1,15 Milliarden Nutzer haben sich 2013 bei dem sozialen Netzwerk registriert, so Futurebiz. Facebook ist im gleichen Zeitraum um mehr als 170 Millionen aktive Nutzer gewachsen. Wird 2014 annähernd so erfolgreich wie letztes Jahr, werden für Google+ bis Dezember 500 Millionen aktive User prognostiziert. Das rasante Wachstum der Plattform ermöglicht Unternehmensseiten die Besucherzahlen auf eigene Web-Inhalte, die Online-Reputation und langfristig auch die Kontaktrate zu erhöhen.

 

Stories und Movies: Memories made easier

Unter dem Motto „memories made easier” hat Google vor Kurzem zwei neue Features veröffentlicht. Der Konzern nutzt den Storytelling-Hype, um sein Netzwerk sowohl für Nutzer als auch Unternehmen weiter aufzuwerten. Google+ Stories erstellt für Konferenzen, Reisen oder andere Ereignisse virtuelle Reiseberichte. Diese Reiseberichte nennt Google „Travelogues”. Die besten Fotos werden dabei automatisch ausgewählt und in einem witzigen Zeitverlauf zusammengeführt. Die Funktion wird es zunächst für die Android App und die Desktop Version geben. Stories trifft den Nerv der Zeit, denn vor allem mit Visual Storytelling lassen sich Kunden auf emotionale Weise binden. Professionelle Dienstleister wie TWT setzen Inhalte und Formate auf, die viral verbreitet, mehr sagen als tausend Worte. Stories eignet sich ideal, um Events festzuhalten und mit seinen Kreisen zu teilen. Die eigenen Inhalte lassen sich auf diese Weise neu in Szene setzen und heben sich aktuell von den anderen sozialen Netzwerken ab. Praktisch ist ebenfalls, dass Website-Betreiber über einen Embed-Code die Travelogues  in den eigenen Internet-Auftritt einbinden können.

Mit Google+ Movies können Nutzer direkt über das Netzwerk ein Video erstellen. Sei es eine Produktvorstellung, ein Interview oder andere Ereignisse: Mit Movies lässt sich jeder Content als Bewegtbild ausdrücken. Dazu werden Foto- und Video-Inhalte kombiniert und zu einem Film zusammengeschnitten – und das alles inklusive Soundtrack, Effekten und Übergängen.

Um die beiden Features zu nutzen, müssen Sie das Auto Backup auf Google+ aktivieren. Damit erlauben Sie dem Netzwerk auf Fotos und Videos, die beispielsweise auf dem PC gespeichert sind, zuzugreifen. Das Programm läuft danach automatisch, sodass Nutzer informiert werden, wenn ein neuer Film oder ein Travelogues finalisiert wurden.

Weitere Informationen zeigt der YouTube-Channel von Google+ Stories:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=oW-ewROMtgw" 

Google+ gestaltet die Art und Weise neu, wie Nutzer in sozialen Netzwerken miteinander Informationen teilen. Die Anbindung der Google+-Inhalte an die Suchtreffer steigert die Bedeutung der Plattform für die Auffindbarkeit im Netz. Vor allem geteilte Inhalte zahlen unmittelbar auf das Traffic-Konto ein. Eine Business-Präsenz auf Googles Netzwerk unterstützt die Marken- und Unternehmens-Kommunikation. Setzen auch Sie die Google-spezifischen Features sinnvoll ein, um eine zielgruppenspezifische Kundenansprache zu gewährleisten. Wir unterstützen Sie gern dabei.