31.08.2012

Google hat den Video-Chat seines Webmailers Gmail verbessert. User des sozialen Netzwerks Google+ können nun die Hangout-Funktion über ihren Gmail-Account nutzen. Ob Bildschirm freigeben oder das gleichzeitige Arbeiten an Dokumenten: Der Videochat mit erweiterten Features bietet zahlreiche Vorteile. Wie Sie mit Videokonferenzen effektiver arbeiten, erfahren Sie im Folgenden.

 

Mit anderen gemeinsam Youtube-Videos anschauen, den eigenen Bildschirm Kollegen zeigen und zusammen an Google-Docs-Dokumenten arbeiten. Hangouts Kernfeatures garantieren eine effektivere und interaktive Arbeitsweise via Gmail. Hangouts lassen sich durch einen Klick auf das dafür vorgesehene Symbol in der Kontaktliste am linken Bildschirmrand starten. Voraussetzung hierfür ist die Installation des „Google Voice and Video Plug-In”. Für den Nutzer bietet es den Vorteil, dass er seine Kontakte auch dann per Video erreichen kann, wenn sie nicht bei Gmail eingeloggt sind, aber Google+ im Browser oder auf einem mobilen Endgerät mit Android oder iOS verwenden. Treffen Sie Kunden oder Kollegen ohne das Büro zu verlassen und arbeiten Sie gleichzeitig an einem Dokument: Die Vorteile der Gmail Hangout-Funktion sind zahlreich.

 

Features im Überlick:

  • Video-Chat mit erweiterten Features
  • Funktionen wie Screensharing des kompletten Bildschirms, virtuelles Whiteboard und gleichzeitiges Arbeiten an einem Dokument
  • Videokonferenzen lassen sich mit bis zu neun Personen führen
  • Nutzung diverser Apps während des Video-Chats, z.B. Google Docs Einbindung
  • Kommunikation über PC, Mac, iPhone, Android etc. möglich

Ihre Vorteile:

  • Kontakte sind erreichbar, nicht nur wenn Sie in Googlemail, sondern auch bei Google+ eingeloggt sind
  • Selbst Google+-User auf Android- und iOS-Geräten sind erreichbar
  • Kollaboratives Arbeiten
  • Es ist keine teure Hardware nötig

http://www.youtube.com/watch?v=Ra8HG6MkOXY 

 

Videokonferenz: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Es gibt viele gute Gründe, warum Unternehmen verstärkt Videokonferenzen einsetzen. Neben der praktischen Komponente ist es vor allem wirtschaftlicher Videokonferenzen einzusetzen, die in Echtzeit räumliche Entfernungen überbrücken. Sei es der Video-Chat mit dem Home-Office-Kollegen oder das Kundenfeedback via Hangout: Googles Feature eignet sich ideal, um in Echtzeit mit Leuten zusammenzukommen. Dies hat auch der Elektronikhersteller Dell für sich erkannt. Google+-Mitglieder können spontan eine Videokonferenz mit Dell-Mitarbeitern starten, um Fragen direkt zu klären.

Gegenüber Audiokonferenzen haben Video-Chats einen weiteren klaren Vorteil: Ein Großteil der Informationen werden non-verbal übermittelt wird, durch Mimik, Gestik und Körpersprache. Inhalte, die über Bilder vermittelt werden, werden auch besser im Gedächtnis gespeichert.

Fazit: Kollaborativ Arbeiten via Gmail Video-Chat

Das Arbeiten an unterschiedlichen Standorten gehört zum Alltag. Sei es die Zweigniederlassung, der Kunde oder der eigene Kollege in einer anderen Abteilung: Durch die neuen Video-Features in Gmail lassen sich Abstimmungen von Angesicht zu Angesicht noch leichter treffen. Das kollaborative Arbeiten steht dabei im Fokus. Das gleichzeitige Arbeiten an einem Dokument, Kommunikation über verschiedenste Endgeräte oder Screensharing: Profitieren auch Sie von den erweiterten Videochat-Funktionen.