17.09.2014

Google Enterprise heißt nun Google for Work: Google erfindet seine Business-Dienste neu und vollzieht so ein Rebranding für das bekannte “Google for Work”. Der Konzern reagiert damit auf die sich verändernde Arbeitswelt und möchte neue Produkte schaffen.

Google verkaufte in den vergangenen 10 Jahren seinen Unternehmensdienst unter dem Namen “Google Enterprise”. Nun ist ein Umdenken erforderlich, da Google laut eigenen Angaben nie eine Enterprise-Lösung im klassischen Sinne schaffen wollte.

Viele Vorteile – Eine Lösung

Eine wichtige Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit in Unternehmen ist eine funktionierende Kommunikation. Ideen werden mit Google for Work schneller getauscht, entwickelt und umgesetzt – und zwar überall und unabhängig von geografischen Grenzen. Moderne Technik erleichtert es Unternehmen, produktiv zusammenzuarbeiten, sodass mehr Zeit für Kreativität und neue Impulse vorhanden ist.

In diesem Video bekommt man einen Eindruck, wie das neue Google for Work funktioniert:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=bTFPSQ7Q0zw#t=11" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Im Zuge des Rebrandings wird der Fokus stärker auf die Mobilität der Mitarbeiter von Unternehmen gelegt und auf Cloud-Dienste. Bei Google selbst werden nun mehr Mitarbeiter für den Bereich “Google for Work” arbeiten, die zusätzliche Lösungen und Produkte für das vereinfachte Arbeiten entwickeln.

Drive for Work und Hangouts sind neu

Bereits vor einigen Monaten hat Google begonnen, den Business-Bereich neu zu strukturieren. Auf der Entwickler-Konferenz im Juni präsentierte der Konzern den neuen Speicherdienst “Drive for Work” für Business-Kunden. Darüber hinaus wurden die Hangouts von Google+ losgelöst, sodass das Chat-Tool nun auch für Videokonferenzen in jedem Arbeitsraum genutzt werden kann.

Mit den richtigen Tools mehr erreichen

Google Apps for Work ist eine cloudbasierte Arbeitsumgebung, mit der sich Mitarbeiter vernetzen und von jedem Standort, mit praktisch allen Geräten, kollaborativ arbeiten können. Gmail, Drive, Docs und Hangout: Google Apps for Work bietet die geballte Power für eine gelungene Zusammenarbeit.

Woolworths setzt auf Google for Work

Die Business-Anwendungen von Google werden bereits von 64 Prozent der sogenannten Fortune 500-Unternehmen genutzt. Die Lösung kommt bereits in fünf Millionen Unternehmen zum Einsatz. Australiens größte Supermarktkette, Woolworths, nutzt Google for Work, damit 200.000 Mitarbeiter immer flexibel und in Verbindung bleiben.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=tcqlYx6u62M#t=38" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Fazit

Immer mehr Unternehmen wandern in die Cloud. Google for Work stellt diesen Firmen zuverlässige Tools zur Verfügung. Die Google-Lösung hilft Ihnen, noch innovativer und effizienter zu arbeiten. Darüber hinaus bietet sie zertifizierte Sicherheit und höchsten Datenschutz. Sie interessieren sich für Google for Work? TWT ist seit kurzem offizieller "Google for Work Premier Partner". Sprechen Sie uns gerne an und wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Paket.