09.03.2015

Die Darstellung komplexer Business-Daten aus vielen Anwendungsbereichen wird dank Google Maps gut veranschaulicht dargestellt. So können Zusammenhänge aus großen Datenmengen von Mitarbeitern schnell erfasst werden und in kürzester Zeit in erfolgreiche Folgeprozesse überführt werden. Hier erfahren Sie, welche Vorteile Google Maps auch für Ihr Unternehmen bietet.

Google Maps beschleunigt nicht nur Unternehmens-Prozesse sondern veranschaulicht auch komplexe Zusammenhänge für den Arbeitsalltag. Google Maps erleichtert darüber hinaus Workflows und verbessert die Teamarbeit. Auf einen Blick sind Informationen auf Karten sichtbar, anstatt sie aus unübersichtlichen Spreadsheets oder Datenbanken suchen und Interpretieren zu müssen.

Daten werden zu einem bestimmten Zeitkontext als eine Art “dritte Dimension” sichtbar und können auf diese Weise sehr leicht verglichen werden. Die Darstellung von Informationen mit geografischem Bezug auf einer Karte ist eine intuitive und sehr visuelle Möglichkeit, ein Unternehmen zu verstehen und einfach sinnvolle Entscheidungen zu treffen.

Google Maps for Work ist eine Toolbox aus verschiedenen APIs und Webservices in der Cloud die speziell auf die Anforderungen von Unternehmen zugeschnitten ist. So lassen sich in kürzester Zeit mächtige Anwendungen erstellen oder bestehende Lösungen erweitern um Unternehmensdaten in einen größeren Kontext einbetten, sodass neue Zusammenhänge schnell erkennbar werden.

Best Practice

Viele Unternehmen setzen bereits auf Google Maps, um komplexe Daten für sich oder seine Kunden leicht verständlich aufzubereiten. Am Beispiel eines Versicherungsunternehmens, welches Google Maps zusammen mit demografischen Daten einsetzt, um erfolgreiche Kampagnen zu kreieren, lässt sich leicht erkennen, welche Potenziale so aktiviert werden können. Entscheidungen können auf Basis von Daten und Fakten zu Kriminalitätsraten, durchschnittlichem Einkommen oder Naturkatastrophen getroffen werden. Welche Daten Sie im Unternehmen auch heranziehen, die Darstellung auf einer Karte, unter Zuhilfenahme von Google Maps for Work, ermöglicht eine neue Sicht auf Ihre Informationen.

Wie kann man komplexe Daten mit Google Maps visualisieren?

Daten aus unterschiedlichen Quellen veröffentlichen

Mit seiner API und zusätzlichen Webservices ist Google Maps unabhängig von bereits eingesetzter Technologie und Datenspeichern. Hilfreiche Informationen werden mit Google Maps z.B. geocodiert und im Anschluss problemlos zur Karte hinzugefügt. Kombinieren Sie demografische Informationen, wie Einkommensdaten von Bewohnern mit Orten der jüngsten Naturkatastrophen und Informationen aus Vertriebsdatenbanken.

Verschiedenen Ansichtsoptionen

Die flexiblen Darstellungsmöglichkeiten der Karten machen es dem Benutzer möglich, frei zu entscheiden, wie Informationen angezeigt werden sollen - über einen Klick Informationen hinzufügen oder wieder entfernen. In welchem Gebiet leben die einkommensstarken Familien und wo gab es möglicherweise in letzter Zeit ein Hochwasser? Marketing-Kampagnen können so zielgenau entworfen und durchgeführt werden. Proftieren Sie davon, sämtliche Informationen in Form einzelner Layer beliebig miteinander zu kombinieren.

Die richtige Technik

Integration von Google Maps und seinen Webservices in bestehende Appliakationen ist in vielen Fällen leicht umzusetzen. Insbesondere der Informationszugriff über Mobile Endgeräte wird auch im Unternehmen stetig relevanter. Native iOS oder Andriod Applikationen werden mit den zur Verfügung stehenden Bibliotheken zu unverzichtbaren Tools oder Ergänzungen zu bestehenden Lösungen die Ihre Benutzer begeistern.

Fazit

Karten sind für viele Anwendungsfälle in jeder Branche, ob im Versicherungs-, Dienstleistungssektor, dem Handel oder der Industrie, eine intuitive und gewinnbringende Lösung. Komplexe Daten werden von Ihren Mitarbeitern schneller erfasst und interpretiert als mit der herkömmlichen Tabellen- oder Präsentationsform. Kommen Sie auf uns zu und wir unterstützen Sie bei Ihrem Google Maps-Projekt.