02.12.2013

Die Kreation beeinflusst in entscheidendem Maße über den Erfolg einer Display-Werbung. Ist die Anzeige qualitativ hochwertig und verbindet die Motive geschickt miteinander, erhöht sich die Betrachtungsdauer um das Sechsfache. Das ergibt die Studie “The Power of Creation” des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft.

Wann spricht eine Display-Anzeige den Kunden an? Für die Untersuchung wurde die Rolle der Kreation von Standard-Werbemitteln in Bezug auf Blickkontakt und Betrachtungsdauer analysiert. Die Ergebnisse der Studie und daraus abgeleitete Tipps für eine gut gemachte Kreation haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst:

Tipp1

Klares Storytelling: Inszenieren Sie einzelne Motive über eine klare Storyline. Verbinden Sie die Elemente der Anzeige geschickt über eine erläuternde Produktdarstellung oder über Animationen.

 

Tipp 2

Hochwertiges Material: Vermitteln Sie die Hochwertigkeit Ihres Produktes bzw. Ihrer Service-Leistung. Zeigen Sie Ihren Kunden dabei, welche Eigenschaften Sie von der Konkurrenz abheben.

 

Tipp 3

Markenlogo: Ihr Logo sollte circa 50 Prozent der Größe des Werbemittels einnehmen. Das Logo hat einen Brandingeffekt und dient der Wiedererkennung.

 

Tipp 4

Haupt-Visual: Das Main-Visual der Anzeige sollte stets das Produkt oder die Leistung zeigen. Details der Untersuchung: Motive von Freunden wirken besser als Familiendarstellungen. Am effektivsten wirken junge Paare.

Die meisten Nutzer betrachten eine Display-Anzeige nur wenige Sekunden. Teilen Sie dem User also in kürzester Zeit die Kernaussage mit. Lange Texte und zu viele Informationen auf einmal überfordern die User. Zu viele Farben wirken genauso negativ wie aufwändige Rotationen. Eine gut gemachte Kreation steigert die Betrachtungsdauer demnach um das Sechsfache und kann die Kaufabsicht um 93 Prozent erhöhen, so “The Power of Creation”.

„Der inhaltlichen und formalen Gestaltung von Werbung kommt in der Gattung Online aktuell noch viel zu wenig Beachtung zu. Die Ergebnisse der OVK-Studie belegen jedoch, dass Kreation ein entscheidendes Schlüsselelement für den Erfolg von Online-Kampagnen darstellt", sagt OVK-Vorsitzender Paul Mudter (IP Deutschland).

 

Fazit: Fokus liegt auf digitaler Kreation

Werbetreibende müssen Ihren Fokus verstärkt auf die digitale Kreation legen, um aufmerksamkeitsstarke Online-Werbung zu publizieren. Wie Unternehmen und Marken gute Ideen mit Konzept umsetzen, erklärt TWT Geschäftsführer Hans J. Even bei TWT TV:

www.youtube.com/embed/l_GpG1_b-e8?list=UUy5O4MLH49UJsHkv5hR_9LA