09.11.2016

In der Smart Factory werden Maschinen sinnvoll miteinander vernetzt. Das Internet der Dinge führt dazu, dass Unternehmen zunehmend Prozesse verkürzen können und auf diese Weise Zeit und Geld sparen. Das Umsatzpotenzial liegt, laut Untersuchungen, bei 23 Milliarden Euro im Jahr 2020.

Software-Kompetenz noch ausbaufähig

Die Geräte sind über eine Software miteinander verbunden und können von dieser kontrolliert und gesteuert werden. Während deutsche Unternehmen bereits einen Großteil vernetzter Geräte im Einsatz hat, können sie sich hinsichtlich der Software-Kompetenz noch steigern.&nb