19.02.2019

Sensoren an einer Anlage messen Werte, so dass sich Maschinen besser steuern lassen. Zustandsbeschreibungen und Bewertungen der Anlage werden durch das Internet der Dinge so transparent wie noch nie. Auf Industrie-PCs werden die Daten erhoben, Algorithmen können Vorhersagen über den Wartungsstand der Werkzeuge treffen. Schwachstellen in  der Produktion werden offen gelegt; Arbeitsabläufe können effizienter gesteuert werden. 

Austausch über Daten sorgt für Effizienz

Als nächsten Schritt können Maschinenbauer ihre Erkenntnisse auf innovative IoT-Plattformen publizieren und dort in den Austausch mit Herstellern treten. Geteilte Daten sorgen für noch höhere Effizienz. Die Industrie muss ihre Systeme öffnen und möglich machen, dass die Daten ihrer Anlagen und die Daten der Anlagen des Wettbewerbs kombiniert werden und in einer gemeinsamen IoT-Plattform zusammenfinden. Viele Maschinenbauer haben noch Potentiale im digitalen Bereich - wir beraten Sie gerne.