05.03.2020

Die Intralogistik Branche steht vor der Herausforderung ihren B2B-Kunden sicher den Weg in die Industrie 4.0 zu weisen. Beim ersten Website-Besuch müssen deshalb die Stärken eines Unternehmens, die Leistungen und die Kontaktoptionen schnell und einfach zugänglich sein. Andernfalls zweifelt der Besucher der Seite an der Expertise und wechselt schnell zum Wettbewerber. Die Digitalagentur TWT hat dies als Anlass genommen und elf Websites der führenden deutschen Intralogistik Unternehmen auf Usability (Benutzerfreundlichkeit) untersucht. 

Hohes ungenutztes Potenzial der Customer-Relations 

Insgesamt konnte nur eines der Unternehmen dabei mit einem guten Gesamtwert für sich punkten (84 von 100 möglichen Punkten erreicht). Den restlichen Playern lässt sich mit einer ausgeglichenen Verteilung von befriedigenden und ausreichenden Ergebnissen ein hohes ungenutztes Potenzial ihrer Vermarktung, Akquise und Kundenbindung im Netz attestieren. Die Bereiche Startseite, Formulare und Navigation schnitten insgesamt befriedigend ab. Hingegen weisen besonders die Bereiche “Suche” sowie “Hilfe & Feedback” große Mängel auf und sollten dringend überarbeitet werden. Die Suchfunktion erreicht lediglich 54 von 100 Punkten und stellt somit die größte Herausforderung für Websitebesucher dar, dicht gefolgt von der Hilfe-Seite (57 von 100 Punkten).

“Ein Chatbot, eine gut funktionierende Suchfunktion oder auch einfach die klassische Navigation und wertvoller Content auf einer Website tragen schon zu einem besseren Informationszugang bei. Dies erhöht die Usability enorm”, erklärt Sven Krausa, User Experience Designer bei TWT.

TWT Usability Check prüft neun Themenbereiche

Der TWT Usabilty Check von Websites basiert auf objektiven und vergleichbaren Bewertungsrichtlinien: Mit Checklisten und Heuristiken prüfen TWT-Experten die jeweilige Anwendung auf Konformität mit etablierten Usability-Regeln in neun Themenbereichen. Einflussnehmende Kriterien sind zum Beispiel Vertrauen, Formular-Funktion, Qualität der Inhalte oder Support-Angebote. Die Ergebnisse werden anhand eines Netzdiagramms visualisiert. Je näher die farbige Fläche bis zum äußeren Rand des Netzes reicht, um so weniger Optimierungspotential gibt es für diesen Bereich. 


Für weitere Informationen und Beratung über den TWT Usability-Check kontaktieren Sie uns.