15.03.2018

Der Roboter hört auf den Namen “ANYmal” und kann eigene Choreografien erstellen und Musik analysieren. Der Roboter verlässt sich dabei nicht nur auf programmierte Bewegungen, sondern reagiert auf Musik in Echtzeit. Die smarte Software ermöglicht es dem Roboter, die Schläge pro Minute der Musik zu erfassen. Daraufhin gleicht ANYmal die Bewegungsgeschwindigkeit mit der Geschwindigkeit der Musik ab. Der Roboter hat sogar die Fähigkeit, seine Bewegungen zu ändern, wenn diverse Songs gegeneinander gespielt werden.

https://youtu.be/kHBLaw5nfzk
Die Fakultät forscht weiter daran, lebensechte Bewegungen zu kreieren. Tanzen ist eine sehr menschliche und bewegungsintensive Handlung, die schwer nachzuahmen ist.