17.12.2015

Sich bei Facebook mit Freunden unterhalten und parallel die Fahrt zur nächsten Verabredung planen: Um dies zu ermöglichen, kooperiert Facebook mit dem Fahrdienst Uber. Der neue Service startet zunächst in den USA. Die erste Buchung des Fahrdienst-Vermittlers ist dabei kostenfrei.

Facebook hat große Pläne

Der Facebook-Messenger soll mehr werden, als ein reines Kommunikations-Mittel. Aktuell nutzen mehr als 700 Millionen Nutzer weltweit die App. In den USA lässt sich bereits Geld über den Messenger überweisen. Neben der Integration von Uber, denkt Facebook auch über eine Kooperation mit Fluganbietern nach. Eine weitere Idee ist, den Messenger als Kommunikationskanal zwischen Unternehmen und Kunden einzusetzen.

Facebook plant die neue Kombination auch auf andere Länder auszuweiten.

(Quelle und Bild: adweek.com)