11.01.2019

Künstliche Intelligenz tritt am häufigsten im Kundencenter auf. Virtuelle Assistenten werden bei Marken und Shops eingesetzt. Als Chatbot kombinieren sie Spracherkennung- und verarbeitung mit Arten des maschinellen Lernens. Künstliche Intelligenz basiert auf Daten und kann nicht wie eine beliebige Software eingeführt werden. Will man beispielsweise Textproduktionen imitieren, ist nach einer komplexen Textanalyse, die Ableitung einer Handlungsempfehlung zu tätigen. Diese Empfehlung wird aus Wissen gestützt. Das heißt, dass das KI-System mit Wissen befüllt werden muss, sodass es diese Daten lesen, durchsuchen und analysieren kann. 

Cloud-basierte Systeme für die Umsetzung

Für die Umsetzung stehen Unternehmen diverse KI-Plattformen zur Verfügung. 56 Prozent favorisieren Cloud-basierte KI-Services, so die IDC-Studie “Künstliche Intelligenz in Deutschland 2018”. Die deutsche Wirtschaft ist dabei unterschiedlich KI-affin. Energieversorger setzen KI bereits zahlreich ein: 46 Prozent haben bereits KI-Initiativen umgesetzt. Die Energieversorger profitieren von verbessertem Mitarbeitereinsatz, Chatbots für die Interaktion im Kundenservice und der vorausschauenden Wartung.

Für Sie heißt das: Sie brauchen einen Dienstleister, der KI in Ihrer Unternehmensstrategie integriert. Anbieter und Berater dokumentieren, welche Anwendungsfälle für Ihr Business passend sind.