03.01.2014

Eine erfolgreiche Kundenbindung ist vor allem im B2B-Markt ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Zu den effizientesten Marketing-Methoden zählt das E-Mail-Marketing mit seiner Schnelligkeit und den niedrigen Kosten. Wer Kundenbeziehungen mit Newsletter und Co. wirklich managen will, muss dabei auf eins setzen: Relevanz.

 

Unpersönliche Massen-Mailings führen schon lange nicht mehr zum Erfolg. E-Mails, die vor Werbung nur so strotzen und stur Produkte und Services aufzählen, werden von den Abonnenten gnadenlos gelöscht. Der Empfänger und Kunde sollte mit seinen Interessen im Fokus stehen, so dass seine Bedürfnisse in den Newsletter einfließen. Fachartikel, Storytelling und Markenwelten überzeugen die Verbraucher viel mehr, als undifferenzierte Angebote. Bei der heutigen Flut an E-Mails müssen Sie relevant sein, um die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen. Erreicht wird das durch das sogenannte “Lifecycle E-Mail-Marketing”.

 

Der Customer Life-Cycle: Kundenbeziehungen wirklich managen from TWT Interactive

Der Prozess des Lifecycle E-Mail-Marketings

Sobald ein Interessent auf Ihrer Website ein Produkt gekauft oder sich für Ihren Newsletter registriert hat, sollten Sie ihm eine Begrüßungsnachricht senden. Zu diesem Zeitpunkt ist das Interesse des Kunden am höchsten und der erste Kontakt ist durch die Willkommens-E-Mail hergestellt. Versorgen Sie in einem zweiten Schritt den Neukunden mit Informationen zu Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten. Nach einer Bestellung freut sich Ihr Kunde über eine Bestätigungs- bzw. Dankes-Mail. Laut dem TWT Partner Teradata eCircle werden diese Transaktionsmails von 64 Prozent der Empfänger als lesenswert eingestuft. Damit Neukunden zu Stammkunden werden, ist es sinnvoll Cross- oder Up-Selling-Angebote direkt in der nächsten Bestellbestätigung zu platzieren. Zusätzliche Anreize wie Gutscheine oder die Information über einen kostenlosen Versand schaffen weitere Trigger zum Besuch des Online-Shops. Diese Trigger greifen auch bei Bestandskunden, die über Empfehlungs-E-Mails zu persönlichen Angeboten informiert werden.

Trotz dieser Bemühungen gibt es immer einen Teil der Kunden, die im Laufe der Zeit zu inaktiven Kunden werden. Rufen Sie sich über Feedback- und Erinnerungs-Mails in das Gedächtnis der Abonnenten. Die Botschaft dahinter: Besuchen Sie uns wieder, denn wir vermissen Sie als Kunde. Über eine kleine Umfrage, lässt sich der Grund der Abwesenheit schnell ermitteln. Bei der Reaktivierung der Kontakte kommt der große Vorteil des kostengünstigen und schnellen Versandes zum Einsatz.

Um Kundenbeziehungen wirklich zu managen, ist das Lifecycle-E-Mail-Marketing ein bedeutendes Kommunikations-Instrument. Von der Interessenten-Gewinnung über die Umwandlung des Neukunden in einen Stammkunden bis hin zur Reaktivierung inaktiver Kunden: Gehen Sie stets auf die individuellen Bedürfnisse der Nutzer ein und zeigen, wie wichtig sie Ihnen sind. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Lifecycle-E-Mail-Marketing. Sprechen Sie mit unseren Experten!