29.12.2010

Der Verkauf von Waren und Dienstleistungen über Facebook findet immer mehr Anhänger. Somit ist „F-Commerce“ einer der wichtigen Trends für 2011. Facebook bietet einen neuen Vertriebskanal für Online-Shop-Betreiber an, wodurch die sozialen Komponenten mit klassischen Marketingmaßnahmen verbunden werden können. Schon jetzt verwandeln die ersten Unternehmen ihre Facebook Seite in einen integrierten Online-Shop.

 

Je nach individuellem Bedarf, können Bestellmöglichkeiten für Waren und Produkte aus dem Online-Shop oder Buchungstools für Dienstleistungen, wie Tickets, Mietwagen oder Flugreisen, direkt in Facebook integriert werden.

Nutzer können so bequem per Maus-Klick kaufen, bestellen und buchen, ohne auf die Unternehmenswebsite wechseln zu müssen.

 

Das Erfolgspotenzial ist vielversprechend, denn wo ist die Möglichkeit größer, sich auf kürzestem Wege mit der eigenen Zielgruppe auszutauschen, als auf Facebook?

Auch die direkte Ansprache der Nutzer untereinander lässt die Bekanntheit der Marke oder Dienstleistung rasant steigen. Durch aktives Beraten, Empfehlen und Kommentieren erhöht sich die Verweildauer der Kunden und damit deren Bindung an den Shop.

F-Commerce ist eine erfolgsversprechende Alternative zu einem klassischen Facebook Unternehmens-Profil, mit dem sich der Web-Shop Anbietern von der Masse abheben kann.

 

Wir beraten Sie gern! Fragen Sie unsere Experten. Hier erfahren Sie mehr!