06.11.2015

Kunden erwarten heutzutage einen schnellen und flexiblen Kundenservice. Unabhängig vom Verkaufsort können Händler dazu verschiedene Kanäle, wie zum Beispiel Social Media oder die bewährte E-Mail, nutzen. Laut der aktuellen Studie von Eptica sind sogar 73 Prozent der befragten User vom E-Mail-Service überzeugt.

Händler können über eine E-Mail direkt und persönlich auf die Anfrage des einzelnen Kunden eingehen. Dies erfordert einen größeren Aufwand an Ressourcen, lohnt sich aber durch eine stärkere Kundenbindung. Social Media hingegen bietet dem Händler eine schnelle Reaktionsmöglichkeit auf die Fragen der Nutzer. Innerhalb von wenigen Minuten können bei Facebook beispielsweise bereits einfache Fragen über die Kommentarfunktion direkt beantwortet werden.

  • 73 Prozent der Befragten bevorzugen die E-Mail als Kontakttool mit dem Händler
  • 20 Prozent aller User interagieren mit Händlern auch über Social Media
  • Über 50 Prozent der Kunden erwarten eine Antwort innerhalb der ersten zwei Stunden
  • Bei Social Media Interaktionen wird von über der Hälfte der User eine Antwort innerhalb der ersten 51 Minuten erwartet

 

(Quelle: bizreport.com)