19.09.2012

Shopping-Meilen im stationären Handel sind wahre Besuchermagnete. Die intelligente Inszenierung der Ladengeschäfte trägt mit Hinblick auf die Verkaufsstärke hier seine Früchte. Der Produktdarstellung sind dabei aufgrund der gegebenen Haptik und der persönlichen Nähe kaum Grenzen gesetzt. Hinzu kommt in den meisten Fällen noch ein Verkaufsgespräch mit geschultem Servicepersonal. Neben dem reinen Einzelhandel lässt sich diese Vorgehensweise auf verschiedenste Wirtschaftsbereiche projizieren, dazu zählen etwa auch Dienstleistungsunternehmen.

 

In der digitalen Einkaufswelt kommen diese Aufgaben der Produktbeschreibung zu. Dabei dienen sie nicht nur als zweckmäßige Darstellung des Produkts, sondern bedienen eine ganze Palette an Erfolgsfaktoren. Ob Traffic-Generierer, Conversiontreiber oder viraler Multiplikator - die ganzheitliche Bandbreite von Produkttexten wird schnell unterschätzt.

Um Ihr Leistungsangebot auch erfolgsorientiert kommunizieren zu können, sind folgende Punkte bei der Erstellung von Produkttexten besonders hervorzuheben:

 

1. Wer verschachtelt, verliert

„Mal eben schnell durch’s Internet” ist nicht nur eine Floskel, sondern Fakt. Deswegen sollten Sie lange und schwierige Sätze vermeiden. Hier lautet die Devise „kurz” und „informativ. Umso hochwertiger und somit teurer Ihr zu bewerbendes Produkt ist, desto handfester sollten Sie die Argumente sein, die sie dem Kunden liefern, um Ihn vom Kauf zu überzeugen. Das heißt auf Details bündig einzugehen.

 

2. Kunden mit Bewertungen für sich sprechen lassen

Anregungen, Kritik, Lob oder Feedback - die Möglichkeit von Bewertungen bedient das Interaktionsbedürfnis der Kunden und schafft Vertrauen bei potenziellen Kunden. Positive als auch negative Kundenbwertungen helfen darüber hinaus, Kritikpunkte aufzugreifen und Learnings für Ihre zukünftige Strategie zu ziehen.

 

3. Individualität statt Quantität

Die Übernahme von Herstellertexten rechtfertigt sich mit Hinblick auf die Zeiteinsparung durchaus, jedoch sind Sie nicht der einzige Anbieter, der diesen Ansatz verfolgt. Aus diesem Grund sind individualisierte Texte mit Abgrenzung zur Konkurrenz gefragt. Unverwechselbare Texte zahlen sich aus und ranken Sie außerdem positiver in Suchmaschinen.

 

4. Mit Bulletpoints alles auf einen Blick

Klick, Produkt-Visuals scannen, Klick, Text lesen und entsprechende Produkt-Hardfacts aus dem Fließtext identifizieren. Ersparen Sie Nutzern diesen unnötigen Mehraufwand und stellen Sie entsprechende Hardfacts in Listendarstellung dar.

 

5. Ein stringenter Wortklang für ein ganzheitliches Bild

Die eigene Handschrift ist genauso besonders wie einzigartig. Selbes gilt in abgeschwächter Form auch für die Schriftart. Deshalb sollte bei der Textproduktion darauf geachtet werden, dass im Vorfeld ein einheitlicher Wortklang festgelegt wird, an dem sich entsprechende Texte halten müssen. Somit vermeiden Sie ein unausgewogenes Textbild.

 

Einklang von Text, Bild und Video führen zum Erfolg

Ein unverwechselbares und attraktives Angebot entsteht somit aus dem Einklang von Text, Bild und Video. Ein Bild sagt dabei mehr als tausend Worte und ein Video sagt demnach mehr als tausend Bilder. Eine intelligente Bewegtbild-Strategie gepaart mit einer Produktpräsentation durch Fotos und Vorschaubilder (Thumbnails) inklusive hochwertiger Texte bilden den Garant für Ihren Erfolg.