03.07.2013

Knapp 55 Millionen Deutsche sind regelmäßig online unterweg. Mehr als 70 Prozent davon nutzen das Internet nicht nur zur persönlichen Kommunikation oder Recherche, sondern shoppen auch Produkte online. Der Online-Handel ist die effizienteste Form des Absatzes. Mit den zur Verfügung stehenden Technologien und Prozessen kann jedes Produkt beinahe jeder Zielgruppe zugänglich gemacht werden – und das weltweit. Doch wie entsteht ein Online-Shop und welche Entscheidungen müssen getroffen werden? Wir zeigen Ihnen die 4 wichtigsten Schritte zu Ihrem Online-Shop:

Die Umsatzzahlen im deutschen Online-Handel haben sich in den vergangenen Jahren äußerst positiv entwickelt – und der E-Commerce boomt weiter. Doch die Realisierung eines E-Commerce-Projekts sollte gut geplant und vorbereitet werden, um erfolgreich zu sein. Ein möglicher Wechsel der Plattform ist beispielsweise mit hohen Kosten und intensivem Zeitaufwand verbunden. Grundsätzlich können Sie für die Einführung eines Online-Shops vier Phasen einplanen:

 

1. Anforderungsanalyse

Die Erstellung einer Anforderungsanalyse ist im gesamten Prozess die mit Abstand zeitaufwendigste Phase. Je mehr Aufmerksamkeit und Präzision Sie in eine

Anforderungsliste investieren, desto weniger Änderungen müssen am späteren System erfolgen, die meist kosten- und zeitintensiv sind. Planen Sie für eine gute Anforderungsanalyse drei Viertel der gesamten Projektzeit ein. Wichtige Fragen in diesem Schritt sind:

 

  • - Was wird verkauft?
  • - Welche Bereiche der Softwarelösung müssen angepasst werden?
  • - Welche Dienstleistungen sind neben einer E-Commerce-Plattform noch wichtig?
  • - Wie sieht der Finanzplan zur Einführung des Shops aus?

2. Systemauswahl

Nach Abschluss der Anforderungsanalyse, wird die passende E-Commerce-Lösung gewählt. Beachten Sie dabei, dass keine Lösung alle Aspekte der Anforderungsanalyse perfekt abdeckt. Dennoch sollten die wichtigsten Pflichtanforderungen so weit wie möglich erfüllt werden und auch Felxibilität für mögliche Anpassungen in der Zukunft bieten.

 

3. Systemanpassung

In den meisten Fällen erfordert eine neue E-Commerce-Lösung auch Veränderungen der bereits vorhandenen IT-Prozesse. Meist sind Anpassungen an verschiedenen Schnittstellen, den Prozessabläufen und auch der Hardware nötig. Die Migration bereits vorhandener Daten kann unter Umständen zu einer kritischen Aufgabe werden.

 

4. Betrieb

Nachdem das System in Betrieb genommen wurde, müssen regelmäßige Wartungen und Anpassungen sowie die Einspielung von Softwareupdates umgesetzt werden. Die Daten sollten Sie ebenso in passenden Abständen aktualisieren wie das Design und Layout.

 

Cross-Channel-Ansätze nutzen

Die Verknüpfung Ihrer Unternehmens-Website mit dem Online-Shop macht die neue Plattform zu einer integrativen Marken- und Shoppingwelt. Einkaufen wird so zum Erlebnis und Nutzer erhalten gleichzeitig alle Informationen zum Unternehmen auf einer ganzheitlichen Präsenz. Vertriebskanäle sollten nicht getrennt voneinander betrachtet werden, sondern als strategisches multimediales Marketinginstrument.

 

Technologie

Die technische System-Lösung muss ganz an den Bedürfnissen und Anforderungen des Kunden ausgerichtet sein. Full-Service-Internetdienstleister identifizieren und implementieren die passenden Shop- und Transaktions-Portale, um effizient und nachhaltig bei der Erreichung Ihrer Umsatz- und Ertragsziele im E-Commerce zu unterstützen.

Das Angebot für E-Commerce-Plattformen ist mittlerweile sehr umfangreich und reicht von Mietangeboten, über frei verfügbare Open-Source- Lösungen bis hin zu komplexen All-In-One-Lösungen, die alle Prozesse des E-Commerce integrieren. Wir stellen Ihnen ausgewählte Plattformen vor:

 

OXID eSales

OXID eSales bietet performante und adaptive Shop-Systeme. Die eShops von OXID sind als flexible und skalierbare E-Commerce-Lösungen für den professionellen Versandhandel mit vielfältigen Anwendungsszenarien und Produkten geeignet. Das System verfügt über zahlreiche Schnittstellen und leistungsfähige Drittsystem-Anbindungen für komplexe Anforderungen. Diese Schnittstellen zu mehr als 30 E-Commerce Partnern wie Produktportalen, Preissuchmaschinen oder Affiliate-Programmen sorgen dafür, dass der Online-Handel nachhaltig zum Erfolg wird.

 

hybris

hybris bietet eine Komplettlösung für Multichannel-Commerce, die sowohl Produktinformationen als auch alle möglichen Absatzkanäle integriert. Mit hybris Commerce können Verkauf, Einkauf und Bestellmanagement souverän abgewickelt werden. Realisierung kompletter Verkaufszyklen und die Umsetzung umfangreicher Marketingfunktionen wie Produktempfehlungen, -rezensionen und Cross-Selling-Angebote sind mit hybris leicht möglich. Webbasiert und in einem voll konfigurierbaren Backend können mehrere Online-Shops und Katalog-Versionen auf einer Plattform verwaltet werden. Daneben sorgen Suchfunktionen und aktuelle Technologien wie AJAX für die nötige Usability.

 

Magento

Magento ist eine professionelle Open Source E-Commerce-Software mit umfassenden Funktionen, die vollständige Flexibilität und Kontrolle über Aussehen, Inhalt und Funktionalität Ihres Online-Shops bietet. Mit Magento erwerben Sie nicht nur eine kommerziell verfügbare Lizenz, sondern auch exklusive Funktionen sowie Produktgarantie und -support. Magento bietet die Möglichkeit, mehrere Shops mit eigenständigen Katalogen und Kundenstämmen auf Domains zu verwalten.

 

Best Practice Vaude

TWT hat frischen Wind in den Online-Shop des Outdoor-Ausrüsters Vaude gebracht. Ein weiterentwickeltes Layout-Design und viele Zusatzfunktionen machen den VAUDE Online-Shop zu einer kreativen Outdoor-Welt mit crossmedialer Produkt-Vermarktung. Durch den Wechsel der technischen Plattform von epages zu OXID eShop 4.6.0 wurde die Pflege des Backends für VAUDE deutlich erleichtert und auch die Auffindbarkeit für Suchmaschinen optimiert. Mit dem Relaunch des international ausgerichteten vaude.com-Auftrittes wurden das Design und die Usability optimiert und vor allem die Bestellvorgänge und der Checkout-Prozess für den Endkundenbereich verbessert.

Wenn auch Sie Ihren Online-Shop auf den aktuellen Stand bringen möchten, kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie in allen Bereichen des E-Commerce.