24.01.2018

Digitale Consulting-Dienstleistungen finden immer mehr Akzeptanz. Klassische Beratungsunternehmen bündeln nun online Dienstleistungsangebote rund um ihre Branchenexpertise.
Bei der Präsentation dieser Lösungen müssen Berater Kunden Folgendes zeigen:

  • Steuerung von Budgetausgaben
  • Verwaltung von Kompatibilitätsproblemen mit der technischen Infrastruktur des Clients
  • Erstellung Datenrepositoritys, um Zugriff genaue und aktuelle Daten zu gewährleisten
  • Präsentation, mit der Kunden interagieren können

All diese Herausforderungen können mit einer Location Intelligence Plattform gemeistert werden. Consultants erhalten ein interaktives Format an die Hand, welches den Aufwand für Analysen deutlich reduziert. Hier finden Sie zwei Beispiele von Beratungsunternehmen, die auf die interaktive Präsentation setzen.
Zuordnen von Standortdaten für die Netzwerkoptimierung
Der Markt für Telekommunikationsdaten als Service wird bis 2020 79 Milliarden US-Dollar übertreffen. Telekommunikationsunternehmen wenden sich daher an Beratungsunternehmen, um Tools zu entwickeln, die ihre Daten interaktiv in Szene setzen.
Für ein Telekommunikationsunternehmen wurde ein geografisches Gebiet mit den höchsten Investitionsrenditen neu eingerichteter Netzwerke identifiziert. Zu den immensen Mengen an Standortdaten zählen:

  • Telco-Daten zu aktuellen Kunden, um Hotspot-Standorte zu ermitteln
  • Zensusdaten zu geografischen Regionen (Bevölkerungsdemografie, Gebiete mit hohem Verkehrsaufkommen, Gebiete mit hoher finanzieller Aktivität)
  • Abdeckungsradius
  • Wettbewerberdaten in der lokalen Umgebung

Das Visualisieren und Analysieren dieser Menge verschiedener Daten in einer Tabellenkalkulation oder auf einer statischen Karte bringt Herausforderungen mit sich.
Daher benutzt das Beratungsunternehmen ein Location Intelligence Tool, welches in die Analyse- und Geschäftsabläufe integriert wurde. Die untenstehenden Bilder vermitteln einen Eindruck von der Datenaufbereitung.



Das Beratungsunternehmen hat so ein zentrales Datenrepository erstellt, auf das Kunden leicht zugreifen können. Benutzerdefinierte Analysen, Importieren von neuen Daten uvm. wird durch Location Intelligence möglich.

Management Consulting: Erstellen von Lieferkettenkarten

Unternehmensberater arbeiten mit Unternehmen zusammen, die Location Intelligence umsetzen, um in erster Linie die operative Leistung zu verbessern. Der Einsatz einer Location Intelligence-Lösung ist mit einer umfangreichen Analyse der bestehenden Organisationsstrukturen verbunden.

Eine dieser Analysen ist die Lieferkettenanalyse. Um Versandkosten zu reduzieren, erstellte ein Beratungsunternehmen eine Location Intelligence-Anwendung. Anhand der Kundendaten, wurde die Vertriebsroute nach Produktkategorie, Kundensegment und Zielregion abgebildet.
Im folgenden Beispiel hat das Beratungsunternehmen die Daten eines internationalen Bürozulieferers erfasst, um sowohl den Herkunfts- und Bestimmungsort für die Bestelltransporte für jedes Distributionszentrums als auch die Versandroute nach Produktkategorie für jedes Distributionszentrum anzuzeigen.



Mindestens zwei suboptimale Versandrouten für die Büroeinrichtung werden direkt ersichtlich. Die Produkte werden u.a. von Holland nach Mexiko anstatt von Dallas, Texas nach Mexiko geschickt. Dies lässt sich definitiv optimieren.
Mithilfe von Location Intelligence-Tools können Kunden eine Präsentation mit klaren, umsetzbaren und datenbasierten Erkenntnissen bereitstellen. Wir beraten Sie gerne!