04.08.2016

Mobile Data Management Plattform

Marketer stehen bisher vor der Herausforderung auszuwerten, über welches Werbemittel ein Kunde auf ihr Unternehmen aufmerksam geworden ist. Dies liegt besonders daran, dass Cookies nicht übergreifend in Apps installiert werden können. Eine Mobile Data Management Plattform ermöglicht das Verhalten der Nutzer, über unterschiedliche Plattformen hinweg, nachzuvollziehen. So kann ein Profil der Nutzer ohne den Einsatz von Cookies erstellt werden.

Mobile-Erlebnis schafft Aufmerksamkeit

Anders als Werbung am Desktop, nehmen mobile Anzeigen meist die gesamte Fläche eines Endgerätes ein. Das Nutzerverhalten wird zeitweilig unterbrochen. Dies muss Mobile Advertising sich zum Vorteil machen. Werbetreibende müssen dem User ein unvergessliches Erlebnis und Inhalte bieten, die seine volle Aufmerksamkeit erregen. Auf diese Weise wird eine Anzeige nicht als Unterbrechung wahrgenommen, sondern bietet einen Mehrwert für den Kunden. Marketer, die ein solches Nutzererlebnis gestalten können, heben sich nicht nur von Wettbewerbern ab. Sie steigern auch die Markenaufmerksamkeit.