21.07.2016

Albert Einstein hat gesagt; “Wenn du es nicht einfach erklären kannst, hast du es nicht gut genug verstanden.” Damit drückte er kurz und knapp das “keep it simple, stupid” (KISS) aus. KISS ist das inoffizielle Usability-Design-Prinzip für Produkt-Designer. Es fußt auf der Annahme, dass ein Produkt nicht genutzt wird, wenn die große Masse es nicht versteht. Dies gilt sowohl für Apps als auch für hochtechnische Geräte wie z.B. Flugzeuge. Ziel des Prinzips ist es, die Usability eines Produktes oder eines Services zu verbessern und diese für den Nutzer attraktiver zu machen. Komplexe Aspekte werden dabei auf ein nötiges Minimum heruntergebrochen.

Einfachheit als Erfolgsgarant

Wenn ein Produkt nicht einfach und leicht verständlich ist, wird es schnell durch ein besseres ersetzt, das dem Nutzer eine höhere Usability bietet. Vor allem im Ingenieurwesen erlangt das KISS-Prinzip viel Aufmerksamkeit, da es eine gute Grundlage für viele Projekte darstellt. Auch für CEOs, Trainer und Ausbilder bietet KISS viele Vorteile.

Halten Sie es einfach - aber nicht zu einfach

Die Einfachheit eines Produktes darf nicht dessen Nutzwert schmälern. Einige Produkte sind von Natur aus komplexer als andere. Komplexität sollte dann vermieden werden, wenn sie nur um ihrer selbst willen existiert und sie keine Verbesserung für den Benutzer darstellt.