29.11.2012

Wie gestalte ich ein Logo, wie wirken die Farben und Kontraste im Kunden-Newsletter und wie baue ich eine Corporate Site in CSS? All das, und noch viel mehr, lernt Anna, unsere Auszubildende zur Mediengestalterin Digital & Print mit Schwerpunkt Non-Print. Wie sie zu TWT gekommen ist und was sie alles seit Ausbildungsbeginn erlebt hat, haben wir Anna in einem kleinen Interview gefragt.

Der Weg zu TWT

„Da ich in meiner schulischen Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin nur im Print-Bereich gearbeitet habe, wollte ich auch das Webdesign kennenlernen”, erklärt Anna. Auf der Karriere-Seite von TWT hat sie sich über die Ausbildung informiert und ihre Anforderungen an eine Ausbildung zur Mediengestalterin erfüllt gesehen. „Ich wollte in einer Agentur arbeiten, die mich fördert und in der ich mich beweisen kann und genau das habe ich bei TWT gefunden”, fügt sie hinzu.

„Ich wollte eine Ausbildung, die mich jeden Tag fordert”

An ihrer Ausbildung im Bereich Gestaltung und Technik gefällt Anna besonders, dass sie jeden Tag etwas Neues dazu lernt und sich so immer weiterentwickelt. Ihr Team im Geschäftsbereich eCommerce unterstützt sie dabei und gibt ihr Aufgaben, an denen sie ihr Talent vor allem im Design zeigen kann. „Eine Ausbildung, die mich jeden Tag fordert ist genau das, was ich mir gewünscht habe. Kaffee kochen kann ich schließlich auch zu Hause”, schmunzelt sie.

Mediengestaltung: Spannung trifft Vielfalt

Bei ihrer Antwort auf die Frage, wie sie denn die Berufsschule findet, wird klar, dass Langeweile und stupide Theorie gar nichts für sie sind: „Die Berufsschule ist ok, aber die reine Theorie ist nicht so mein Ding. Die praktische Arbeit in der Agentur macht mir auf jeden Fall viel mehr Spaß”, gibt Anna zu. An TWT liebt sie am meisten, dass die Arbeit so vielfältig ist. Ob Newsletter in HTML umsetzen oder an einer Corporate Site für einen namhaften Kunden mitarbeiten: „Die Projekte, an denen ich bis jetzt gearbeitet habe, waren immer spannend und fordern mich jeden Tag aufs Neue heraus. Zu sehen, wie ein Online-Medium für den Kunden Gestalt annimmt, ist echt eine tolle Erfahrung.”

 

Am meisten freut Anna sich auf den Tag, an dem sie ohne Hilfe eine Website oder einen Newsletter in HTML und CSS umsetzen kann. Und wir sind uns sicher: Dieser Tag kommt schneller, als Anna denkt.

 

Du interessierst Dich für eine Ausbildung zum Mediengestalter (m/w) Digital und Print mit Schwerpunkt Non-Print Fachrichtung Gestaltung und Technik 2013? Dann bewirb Dich bei uns. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.