12.05.2015

2014 hat TWT eine außergewöhnliche Recruiting-Aktion gestartet. Auf der Microsite www.twt.de/challenge können potenzielle Auszubildende für den Bereich Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w) ihr Know-how zeigen und sich der Mission GO PRO stellen. Genau das hat Tobias Hofmeister vergangenes Jahr getan und konnte so seine Ausbildung bei TWT beginnen.

Was ist die Mission GO PRO?

Die Mission GO PRO wurde als Microsite und Facebook App entwickelt und ruft junge IT-Talente auf, ihre Coding-Skills unter Beweis zu stellen. Bei der Lösung der Aufgaben steht ganz klar der Spaß beim Coden im Vordergrund. Ihre Passion und die eigenen Fähigkeiten können die potenziellen Auszubildenden daher direkt in der Mission GO PRO anhand von drei unterschiedlichen Herausforderungen unter Beweis stellen. Genau das hat Tobias letztes Jahr getan und sich im Zuge seines Bewerbungsverfahrens mit der Applikation zur ToDo-Verwaltung befasst und die unterschiedlichen Coding-Challenges gelöst. Neben dem persönlichen Eindruck, konnte Tobias bei der Mission GO PRO mit seinen Kenntnissen in PHP, JavaScript und CSS punkten.

Mission GO PRO

Mission GO PRO als Einstieg in den Beruf des Fachinformatikers

Gemeinsam mit den Berufsberatern seiner Schule ist Tobias auf die Ausbildungsstelle bei TWT aufmerksam geworden. Die Einladung an der “Mission GO PRO” teilzunehmen, war sein persönlicher Einstieg in den Beruf des Fachinformatikers. “Die Coding-Challenge selbst zeigte sich als äußerst vielseitig: Neben meinen Kenntnissen in PHP als Backend-Disziplin wurden auch Erfahrungen in JavaScript und CSS als klassische Frontend-Aufgaben geprüft”, so Tobias. Die Ergebnisse haben überzeugt, so dass uns Tobias zuerst als Praktikant tatkräftig unterstützte und daraufhin seine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w) begonnen hat.

Tobias Hofmeister

Ausbildung bei TWT

Die Ausbildung bei TWT zeichnet sich durch einen hohen Praxisanteil und spannende wie fordernde Projekte aus – und dies von Anfang an. “Seit dem Beginn meiner Anstellung werde ich bei Kundenprojekten eingebunden und kann meine Ideen und Vorschläge stets einbringen. Ich bin ein vollwertiges Teammitglied – und darauf bin ich sehr stolz”, erzählt der junge Entwickler. Ob TYPO3 Updates für die Website eines großen Entsorgungs- und Sicherheitsdienstleisters, das Kennenlernen neuer Technologien oder Projekte, die die Kreativität fördern: Langweilig ist es Tobias in seinen bisherigen Ausbildungsmonaten noch nie geworden. Die Aufteilung der Ausbildungszeit in Blockunterricht mit sechswöchiger Arbeit im Betrieb und dreiwöchigem Schultunterricht gibt zudem Zeit, sich auf das jeweils aktuelle Thema zu fokussieren.
“Für die weitere Ausbildungszeit freue ich mich darauf, viele weitere Technologien kennen zu lernen, mit denen ich dann gemeinsam mit meinem Team spannende, kreative und anspruchsvolle Projekte umsetze. Denn das ist es, was TWT für mich ausmacht: Teamwork, Kreativität und Know-How”, so Tobias.

“Wir suchen immer motivierte Auszubildende, die bereits ein gewisses Grundwissen mitbringen, auf das wir aufbauen können. Eine solche Coding-Challenge bietet für uns und den Bewerber oder die Bewerberin zweierlei Vorteile: Zum einen sehen wir was unsere zukünftigen Azubis schon drauf haben und zum anderen macht es den Bewerbern auch noch Spaß an der Mission GO PRO teilzunehmen”, erklärt Hans J. Even, Geschäftsführer der TWT Interactive Group.

Junge Talente, die sich unserer Mission GO PRO stellen wollen, finden diese unter www.twt.de/challenge oder auf der Facebook-Seite TWT Karriere & Jobs. Wir sind gespannt auf die Lösungen!

Über die TWT Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w) oder einen anderen Ausbildungsweg bei uns können sich alle Interessierten hier informieren.