10.07.2015

Zum ersten Mal liefert Microsoft in einem beeindruckenden Video realistische Einblicke in die Möglichkeiten der Augmented Reality-Brille HoloLens. Das Video zeigt, wie Ärzte zukünftig durch Augmented Reality in ihrer Ausbildung unterstützt werden.

Der Markteintritt der Oculus Rift im nächsten Jahr wird einen Meilenstein in der Geschichte der virtuellen Realität setzen. Aber auch Microsoft’s HoloLens gibt uns mit schwebenden Hologrammen einen futuristischen Einblick in die Interaktion mit der Software.

Neueste Berichte zeigen, dass das Erlebnis von HoloLens “unglaublich lebensecht” ist. Dies spiegelt die aktuelle Biologie-Demo wider. Mit der HoloLens können zukünftige Ärzte die Anatomie des menschlichen Körpers dreidimensional vor sich sehen. Ein schlagendes Herz, lässt sich so beispielsweise von allen Seiten betrachten. Die Technologie bietet Medizin-Studenten vollkommen neue Ausbildungsmöglichkeiten.

Microsoft’s Hololens ist ein spannendes und mit viel Ehrgeiz realisiertes Projekt, das interessante Einblicke in zukünftige Interaktionen mit Augmented Reality bietet. Einziger Wermutstropfen: Das holographische Blickfeld ist aktuell noch relativ klein. Microsoft arbeitet bereits in Kooperation mit Universitäten an der Qualität der AR-Brille.

(Quelle: fastcodesign.com)