29.11.2018

Unternehmen stellen sich zunächst den technischen Herausforderungen und nicht den kulturellen Anpassungen. Nicht einmal jeder 5. Arbeitgeber treibt den Wandel im eigenen Unternehmen konkret voran. Die Digitalisierung muss auch alle Menschen mitnehmen und die Zukunftsperspektiven aufzeigen. Mitarbeiter sollten dafür in den Transformationsprozess eingebunden werden.

Laut der Umfrage wünschen sich 67 Prozent der Befragten ausdrücklich eine kontinuierliche berufliche Weiterentwicklung. Mitarbeiter fordern dafür die Unterstützung bei der digitalen Qualifikation: Schulungen, neue Technologien und die Freiheit Dinge auszuprobieren. Diese Wünsche sollten die Unternehmer nicht ignorieren.

Digitaler Kulturwandel als oberste Priorität

Veränderung im Unternehmen erfordert Führung und einen Fokus. Die Digitalisierung ist in Deutschland noch nicht oft genug Chefsache. Laut YouGov-Umfrage nimmt jeder vierte Angestellte seine Geschäftsführung als treibende Kraft der Transformation wahr.

Die komplette Studie finden Sie hier.