17.07.2015

Das zweite Geschäftsquartal von Google spricht mit einem Umsatz von 17,73 Milliarden Dollar für ein starkes Anzeigengeschäft. Insgesamt ergibt sich ein Nettogewinn von 3,93 Milliarden Dollar. Diese Summe übertrifft die Gewinnerwartungen der vergangenen sechs Quartale.

Obwohl der CPC (Cost per click) für Werbeanzeigen im Durchschnitt um elf Prozent sank, stieg die Zahl der Klicks auf Online-Anzeigen um 18 Prozent. Das sorgt alleine im Anzeigengeschäft für einen  Anstieg von elf Prozent und einen Umsatz von 16,02 Milliarden Dollar. Auch im nachbörslichen Handel stiegt der Wert je Aktie um 7,5 Prozent auf 6,99 Dollar netto.

Besonders bemerkbar machte sich das Geschäft auf mobilen Devices wie Tablets und Smartphones sowie auf der Videoplattform YouTube. 60 Prozent mehr Zeit verbrachten Nutzer im zweiten Quartal auf YouTube im Vergleich zum Vorjahr. Mit 40 Minuten im Schnitt verdoppelten sich die Zahlen sogar auf mobilen Geräten. „Unsere starken Ergebnisse reflektieren das anhaltende Wachstum über die Bandbreite unserer Produkte hinweg“, so Ruth Porat, neue Finanzchefin von Google.

(Quelle: tagesspiegel.de)