02.06.2010

Eine überzeugende und emotional ansprechende Produktinszenierung zielt auf die im Unterbewusstsein verankerte  Kaufbereitschaft der Konsumenten ab. Dabei spielt der Produktpreis lediglich eine untergeordnete Rolle.

Geeignete Bewegbilder, Animationen, 3D-Ansichten oder plakative Bilder regen diese Kaufbereitschaft deutlich an, denn Bildern verbundene Informationen werden schneller wahrgenommen und vermitteln Emotionen nachhaltiger als Texte. Somit verstärken multisensuale  Produktinszenierungen die Aufmerksamkeit und das Interesse an einem Produkt. Neben der Aufmerksamkeitssteigerung kann durch attraktive Produktpräsentation ein positiver Überraschungseffekt erzeugt werden. Ziel ist es, beim Kunden eine positive Assoziation mit dem Produkt zu verbinden.

Ein Beispiel für positive Produktinszenierungen sind Videos. Neben der visuellen Demonstration von Produktvorteilen übernimmt das Video auch eine Beratungsfunktion. Der Konsument sieht Einsatzmöglichkeiten und die Bedienung wird erklärt.

Ein anderes Beispiel sind Rundumansichten. 360°-Ansichten und Zoomfunktionen steigern das Produkterlebnis und rufen beim Konsumenten traditionelle Shopping-Gefühle hervor.

Emotionalisierende Produktinszenierungen sind in der Lage das online Shopping-Erlebnis einem realen Einkauferlebnis näher zu bringen und Kaufbereitschaft auszulösen, die nicht nur den Umsatz, sondern auch die Bekanntheit eines Online-Shops steigern können.