20.03.2019

Trend 1: Zur richtigen Zeit versenden

Der Versandzeitpunkt entscheidet mit darüber, ob eine Mail den potenziellen Kunden erreicht oder nur im Posteingang untergeht. Laut Inxmail Benchmark Studie von 2017 wurden im B2B-Bereich die meisten Mails werktags zwischen 9 und 12 Uhr, im B2C zwischen 15 und 18 Uhr versendet.

Dabei liegen laut Untersuchung die optimalen Zeitpunkte für den B2B-Bereich samstags zwischen 3 und 6 Uhr morgens, für B2C montags zwischen 0 und 3 Uhr morgens. Hier liegen die Öffnungsraten jeweils bei rund 60 Prozent. 

Das muss aber jedes Unternehmen für seine Branche und Zielgruppe selbst herausfinden. Algorithmen können dabei unterstützen: Sie analysieren das Nutzungsverhalten und geben Aufschluss über die perfekte Versandzeit. So lässt sich der Versandzeitpunkt an die persönlichen Klick- und Öffnungsraten des Empfängers anpassen.

Trend 2: Personalisierte E-Mails

Nutzen Sie Ihren Datenpool und erstellen Sie zielgenaue und individualisierte E-Mails. Dynamische Inhalte lassen sich gut auf im Vorfeld definierte Kriterien anpassen – etwa den Interessen oder der Kaufhistorie. Ein Beispiel: Senden Sie einige Tage nach einer Bestellung eine Triggermail, in der Sie Zubehör empfehlen.

Die Taktik funktioniert besonders gut, wenn das gekaufte Produkt bereits in der Betreffzeile erwähnt wird.
Beginnen Sie die Personalisierung also bereits im Betreff. Neben der direkten Anrede des Empfängers sollten auch E-Mail-Header, Bilder, Texte und Call-to-Actions individuell angepasst werden.
Um die Ansprache noch effektiver zu gestalten, bietet sich die Nutzung der E-Mail-Adresse auch für Re-Targeting an, etwa über Social Media-Kanäle wie Facebook.

Trend 3: Immer noch gilt: Content is King!

Die Mail dient als Informationsmedium. Das bedeutet, dass der Leser eine gewisse Hilfestellung erwartet. Geben Sie ihm relevante Inhalte, etwa Tipps, die zum weiterlesen motivieren. So entsteht für ihn ein Mehrwert und das Vertrauen in Ihre Marke wächst.

Wie wichtig Relevanz im E-Mail-Marketing ist, beweisen die Öffnungsraten von Trigger-Mailings, zum Beispiel Geburtstags-Mails. Eine hohe Erfolgsquote weisen auch Transaktionsmails auf, da diese von den Nutzern erwartet werden.


Mehr Tipps zum Thema E-Mail Marketing gibt es von unserem Experten. Noch Fragen? Dann sprechen Sie uns gern an.

 

Das Video zum TWT Girl's Day

https://www.youtube.com/watch?v=jfNbL_6eU-Q