01.08.2018

Chatbots sind kein gänzlich neues Thema – doch sie erleben seit 2017 ihren zweiten Frühling. Einige Pilotprojekte scheitern dennoch. Warum dies geschieht und wie Unternehmen eine Scheitern verhindern können, erfahren Sie hier.Chatbots sind Programme, welche anhand von Text- und Spracherkennung auf Basis künstlicher Intelligenz sinnvoll auf menschliche Äußerungen eingehen können. Die virtuellen Assistenten simulieren quasi ein echtes Gespräch. Automatisierte Kommunikation ist dann erfolgreich, wenn sie schnell und relevant ist. Neben dem vertraulichen Umgang mit Daten, sollte ein Bot freundliche und rasche Antworten geben. 

So gelingt der Chatbot Einsatz

Ein Chatbot ist wie ein zusätzlicher Mitarbeiter. Ein Bot muss dabei nicht im Facebook Messenger zuhause sein, sondern kann auch auf der Website eingebunden werden. Ein Nutzer sollte stets wissen, dass er mit einem Bot kommuniziert. Stellen Sie keine falschen Tatsachen dar. Ein Chatbot muss mehr leisten, als Standard-Antworten zu geben. Die Bedürfnisse des Kunden müssen abgedeckt werden. Ein erfolgreicher Bot stellt eine langfristige Kundenbeziehung dar. Weitere Kundenanfragen sollten durch eine bestehende Kundenhistorie zusammenhängend abgedeckt werden. Unternehmen setzen Chatbots vor allem ein, um Tag und Nacht schnell agieren zu können. Werden Bots flexibel und relevant eingesetzt, stiften sie weiteren Mehrwert für die Kundenbeziehung. Sie planen den Einsatz eines Chatbots? Wir beraten Sie gerne.