01.03.2018

Laut Experten zeichnen sich aktuell zwei Trends ab: 

  • mobile-only-Mitarbeiter, die Aufgaben und Tätigkeiten werden nur noch von mobilen Endgeräten ausgeführt
  • Mitarbeiter, die zusätzlich zum Desktop mobil arbeiten wollen und von unterwegs Zugriff auf Unternehmensanwendungen benötigen

Enterprise Mobility Management ist ein umfassender Ansatz, um die Nutzung von Smartphones und Tablets durch Mitarbeiter zu ermöglichen. Den Mitarbeitern werden die Tools zur Verfügung gestellt, um arbeitsbezogene Aufgaben auf den Mobilgeräten durchzuführen. Eine erfolgreiche EMM-Strategie befasst sich zudem mit Sicherheitsfragen und steigert die Produktivität. 

Absicherung größte Herausforderung

Eine der größten Herausforderungen ist die Absicherung von Daten und Applikationen auf den mobilen Endgeräten, ohne dass die Nutzererfahrung beeinträchtigt wird. Grundsätzlich gibt es drei Komponenten, die die Sicherheit der mobile Devices beeinflussen können.

  • Benutzer: Durch Kopieren, Weiterleiten, Einfügen und Öffnen von Anwendungen sowie der Nutzung von Cloud-Diensten, kann es zu Datenverlusten kommen. Auch Schwachstellen auf den Geräten können genutzt werden, um Schadsoftware zu installieren.
  • Gerät: Smartphones oder Tablets werden oft gestohlen oder gehen verloren. Dadurch gelangen sensible Daten in die falschen Hände. Ebenso stellen die Übermittlung von Standortdaten an Dritte potentielle Angriffspunkte dar.
  • Netzwerk: Der Vorteil des “immer-vernetzt-sein” kann sich schnell zum Nachteil entwickeln. Die Geräte greifen auf unsichere Netzwerke zu und ermöglichen so Bedrohungen durch WLAN-Sniffing und Man-in-the-Middle-Attacken.

EMM hilft diese Herausforderung zu meistern, indem sich die User auf den Geräten authentifizieren müssen und Unternehmensanwendungen nur auf autorisierten Geräten ausführbar sind. Bei Verlust oder Diebstahl können die Daten über einen externen Zugriff von Administratoren gelöscht werden. 

Eine ganzheitliche Lösung für das Enterprise Mobility Management zu realisieren, sollten Unternehmen die Sichtweise der mobilen Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen. Sie müssen die richtige Balance zwischen Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit finden.