22.05.2015

Google Analytics bietet für Websites bereits eine große Bandbreite an Datenanalysen, mit denen Sie Ihren Erfolg messen können. Die Vielzahl an Mobile Apps und ihre zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten machen das Tracking über eine Plattform zu einer Herausforderung. Wir zeigen Ihnen, welche Analytics-Tools und -Methoden Sie für Ihre App nutzen können.

Connected Home

App Analytics kann von zwei Seiten betrachtet werden: In-App Analytics und Marketing-Analytics. Die erste Variante bezieht sich auf die Analyse der Daten aus der App selbst. Dabei werden Nutzungsdauer, Warenkorbartikel und Klicks der User ausgewertet. Bei Marketing-Analytics wird das Marketing der App analysiert, das heißt in welchem Umfeld werden Ads geschaltet oder funktionieren die geschalteten In-Ads korrekt. Zwei große Anwendungsbereiche für App Analytics sind Gaming und Mobile Commerce Apps.  

Welche Vorteile bietet App Analytics zur Optimierung?

App Analytics bietet unter anderem die Möglichkeit, Schwachstellen zu ermitteln und diese direkt zu optimieren. Wichtige Vorteile, die auch sie für Ihre App nutzen können:

     

  • Die Entwicklung des Kunden über einen bestimmten Zeitraum tracken, um ihn besser zu verstehen und dadurch gezielter anzusprechen
  • Die Dauer der Suche im Produktkatalog messen, um lange Klickpfade zu erkennen und diese userfreundlich zu gestalten
  • Dem Kundenverlust entgegen zu wirken, in dem man den Kunden relevanten Content anbietet
  • Mit In-App Daten die Interessen der Kunden analysieren, um die Nutzerbindung zu steigern bzw. um herauszufinden, welche Funktionen/Bereiche einer App besonders intensiv genutzt werden (bzw. das Gegenteil)
  • Durch Analysen fehlerhafte Programmierung aufdecken und korrigieren, sodass die Performance gesteigert wird
  • Nutzergesten via Heatmap ermitteln, um eine ausdrucksstarke Customer Journey zu definieren
  • Fehlerhafte In-App-Ads schnell erkennen und korrigieren
  • Social Media-Verknüpfung erstellen, wenn geteilte In-App Inhalte
  •  

Google Analytics als Plattform für App Analytics

Die umfangreichen Informationen aus Google Analytics bieten Ihnen ein gesamtes Bild ihres Kunden auf einen Blick an. Nach einer schnellen Implementierung bietet Ihnen diese Plattform eine Vielzahl von Datenanalysen, aus beispielsweise Ihren Google Adwords oder ein eCommerce-Tracking für Ihren Online-Shop. Durch die Trichter-Visualisierung können Sie auf der ersten Blick erkennen, wie hoch Ihre Conversion Rate ist und welche Ausrichtung Ihre Marketing-Strategie in Zukunft nehmen kann, um Ihre User noch gezielter anzusprechen.

Google Analytics bietet dazu ein Mobile App Software Development Kit (SDK) an, welches in die App selbst eingebaut wird. Ein Entwickler bindet diese SDK Funktionen entsprechend ein, damit bei einer App Aktion des Users, zum Beispiel durch Tap auf einen weiterführenden Button, ein entsprechender Messpixel an die Analyse Plattform übertragen wird. Die App SDKs können auch Messungen zwischenspeichern, falls ein User die App ohne Internetverbindung nutzt. Auch Webtrends und Adobe Analytics bieten diese Funktion der Analyse an.

Worauf es bei einer erfolgreichen App Analytic ankommt

Relevante Aspekte für einen User sind vor allem Performance, Relevanz und Verlässlichkeit. Rund 61 Prozent der User erwarten eine gut funktionierende App nach maximal vier Sekunden Ladezeit. Fehlerhafte App werden gemieden und können sich negativ auf das Image des Unternehmens auswirken. Wenn Sie eine erfolgreiche App entwickeln möchten, die Ihren Kunden qualitativ hochwertige Relevanz bietet, helfen wir Ihnen gerne bei der Planung und Entwicklung einer Mobile App. Zudem konzipieren wir für Sie eine passende Lösung, die sie bei der Optimierung Ihrer App unterstützt. Erkundigen Sie sich direkt bei unseren TWT Experten.