20.10.2016

 

Die Sinus-Milieus wurden Ende der 1970er Jahre erstellt und werden in allen Bereichen der Wirtschaft genutzt. Das Milieumodell wird laufend an die Veränderungen in der Gesellschaft angepasst – zuletzt im Jahr 2015. Das Instrument zur Zielgruppensegmentierung hilft Unternehmen dabei, zu verstehen, was ihre Kunden bewegt und wie sie nachhaltig erreicht werden können. Die 10 Milieus nehmen die Menschen ganzheitlich wahr, im Bezugssystem all dessen, was für ihr Leben Bedeutung hat. Menschen verstehen lernen mit und auf Bedürfnisse reagieren. Es sind Menschen, die online kaufen und diese Menschen haben ein Offline-Leben, das sie prägt.

Marketer müssen die Customer Journey und den Menschen dahinter ganzheitlich betrachten. Menschen mit demselben Einkommen können einen gänzlich verschiedenen Lebensstil haben. Gleiche Merkmale bedeuten jedoch nicht automatisch der gleiche Käufertyp. Ein Beispiel:

  • Männlich

  • Alter Ü60

  • Beruflich erfolgreich

  • Sehr hohes Einkommen

  • Meinungsführer

Beides trifft sowohl auf Prince Charles als auch auf Ozzy Osbourne zu, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Die Marktforschungsdaten, die für die Einteilung der Milieus zu Hilfe gezogen werden sind z. B

  • Alter

  • Beruf

  • Einkommen

  • Bildung

  • Lieblingsreiseziel

  • Hobby

  • Werte

  • Statussymbole

  • Konsumverhalten

 

Diese Daten sind hilfreich für eine generalisierbare aber dennoch möglichst exakte Einschätzung der Zielgruppe. Die zunehmende Fragmentierung von Märkten führt zu teils erheblichen Streuverlusten in der Marketingkommunikation. Daher ist es wichtig, die Zielgruppe, ihre Lebenswelten und Wertevorstellungen zu kennen und ihnen die passenden Produkte und Ansprache zu bieten. Sprechen Sie uns an und wir machen Ihre Zielgruppenansprache noch erfolgreicher.