06.12.2013

Mobile Couponing - das heißt in erster Linie clever shoppen. Neue Applikationen halten durch ein intelligent verknüpftes Angebot verschiedener Services echten Mehrwert für Händler und Kunden bereit. Wir haben für Sie die wichtigsten Vorteile des Marketinginstruments zusammengefasst und zeigen, wie Sie und Ihr Unternehmen von Mobile Coupons nachhaltig profitieren können.

 

Hohe Kundenbindung & Wertsteigerung

Einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsunternehmens “lb-lab” zufolge besteht bei etwa 70 Prozent aller Befragten ein hohes Interesse an mobilen Rabattgutscheinen. Das Anbieten von Mobile Coupons erfüllt das Bedürfnis nach einem exklusiven Preisnachlass und lässt das Unternehmen zusätzlich überaus “innovativ und kundenorierntiert” wirken. Durch diese beiden Faktoren wird eine hohe Bindung des Nutzers an die Marke oder das Unternehmen erreicht. Flexible Einsatzmöglichkeiten und die zeitlich unabhängige Verfügbarkeit steigern weiterhin den Wert der mobilen Coupons gegenüber dem klassischen “Papier”-Pendant deutlich.

 

Exakte Zielgruppenansprache ohne Streuverluste

Zielgruppen können über Drittanbieter-Anwendungen präzise angesprochen und Streuverluste weitestgehend vermieden werden. Beispielsweise können über sogenannte “location based services” Kunden ortsbezogen über entsprechende Angebote informiert werden. Damit lassen sich bisher unerreichbare Vertriebspotenziale nutzen und die Werbekosten bei vergleichsweise hoher Performance effektiv senken.

Darüber hinaus wird durch die zur Verfügung stehenden, kombinierten Datensätze das Targeting der Zielgruppen erheblich verbessert. Durch die Kombination der verschiedenen Funktionen liegen fusionierte Daten vor, die genaue Rückschlüsse auf Einkaufsgewohnheiten, Vorlieben und Konsumverhalten von Kunden erlauben.

 

Mobile Couponing im Trend

Online-Coupons sind also wirkungsvolle Verkaufsförderungs- und Kundenbindungsinstrumente, die jeder Händler in seine Marketing-Strategie mit einbinden sollte. Insbesondere Mobile Coupons werden aufgrund der steigenden Absätze von Smartphones und Tablets immer häufiger von Verbrauchern genutzt. Laut einer aktuellen Studie von eMarketer, steigt die Anzahl der Nutzer mobiler Coupons in den USA bis 2014 auf über 53,2 Millionen. Auch auf dem deutschen Markt beginnen Anbieter bereits Mobile Coupons zu integrieren. Ein Best Practice ist die Applikation NuBON der OTTO Group, die bereits ein ganzheitliches System mit umfangreichen Features anbietet.

 

Best Practice: NuBON

NuBON kombiniert viele bekannte Services aus dem Bereich des Couponings in einer einzigen mobilen App. Neben der Kernfunktion, einen digitalen Kassenbon für Kunden und Händler bereit zu stellen, werden auch Loyality-Programme, ein mobiler Bezahlservice und die Integration von Kundenkarten unterstützt.

Zusätzlich können sich Nutzer über das NuBON-Portal über neue Rabattaktionen austauschen oder diese auf bekannten Social Media Kanälen mit ihren Freunden teilen.

Aber nicht nur Kunden, sondern auch Händler profitieren von dem System. Die durch die App übermittelten Daten können dazu eingesetzt werden, um Zielgruppen soziodemographisch gezielt anzusprechen und so wirksam Abverkäufe zu steigern.

 

Fazit: Vorzüge nutzen

Mobile Couponing bietet sowohl Händlern als auch Kunden viele Vorteile. Durch den Einsatz des noch relativ neuen Marketinginstruments, lässt sich die Performance von Rabattaktionen maximieren und überdies eine starke Kundenbindung sowie Wertsteigerung für den Endverbraucher erzielen.